Stadtmuseum Rottweil

Das Stadtmuseum ist seit 1884 im Herderschen Haus untergebracht. Es verfügt über reichhaltige Bestände zur Geschichte der ehemaligen Reichsstadt. Kaiserliches Hofgericht und Schweizer Eidgenossenschaft stehen im Mittelpunkt der Ausstellung. Ein Themenschwerpunkt ist außerdem die Alltagskultur in Rottweil zwischen 1750 und 1870. Natürlich hat auch die Rottweiler Fastnacht ihren angemessenen Platz im Museum. Eine Besonderheit ist die Herrenkramer´sche Krippe, eine barocke Spielkrippe, die in der Weihnachtszeit „leabig“ gemacht wird.


Allgemeine Öffnungszeiten:

Dienstag - Sonntag: 14:00 - 16:00 Uhr

Sonntage zwischen 26.12 und 2.2.:
„Kripple“:            14:00 ⁄ 15:00 ⁄ 16:00 Uhr
Das Stadtmuseum bleibt an den Spielterminen geschlossen.

geschlossen:
montags, 1. und 6. Januar, „Schmotziger“ (Fasnetsdonnerstag),
Karfreitag, 1. November, 24., 25. und 31. Dezember

Aufgrund der aktuellen Lage ab 30.11.2021 vorübergehend nur Freitag bis Sonntag, 14:00 - 16:00 Uhr geöffnet!

Eintrittspreise:

Eintritt   FREI, um Spenden wird gebeten
Rottweiler Museumspass: 15,00 Euro (gültig 1 Jahr ab Kaufdatum)

Öffnung außerhalb der Öffnungszeiten ohne Führung: 30,00 Euro zzgl. Eintritt

Führungen:

auf Anfrage (bis 20 Personen):     60,00 Euro zzgl. Eintritt
Außerhalb Öffnungszeiten:             90,00 Euro zzgl. Eintritt
Führung Schulklasse:                     40,00 Euro

Herrenkramer´sche Krippe an Weihnachten

Das Herrenkramersche Kripple wird in der Weihnachtszeit an Sonn- und Feiertagen "laebig" gemacht:

 Termine 2020 / 2021
entfällt dieses Jahr

An diesen Tagen gelten geänderte Öffnungszeiten! Das Stadtmuseum bleibt geschlossen. Das Kripplespiel beginnt pünktlich um 14:00, 15:00 und 16:00 Uhr. Kostenlose Platzkarten müssen hierfür vorab im Dominikanermuseum (Tel. 0741 7662) bestellt oder während der Öffnungszeiten dort geholt werden.

Der Eintritt ist kostenlos, Spenden sind herzlich willkommen.

Für auswärtige Gruppen können gesonderte Spieltermine (dienstags und samstags) telefonisch oder per Mail angefragt werden.