Konzertverbund Dreiklang

Konzertverbund Dreiklang – Klassik im Landkreis entstand 2007 mit Unterstützung des Landkreises Rottweil als ein Kooperationsmodell zwischen drei Städten im Landkreis. Dadurch sollte ein regional – kulturelles Netzwerk und die Nutzung gegenseitiger Kompetenzen entwickelt werden. Der ursprüngliche Dreiklang zwischen Oberndorf, Rottweil und Schramberg wurde in den kommenden Jahren mehrstimmig, als Dornhan, 2010 und Sulz, 2011 hinzukamen. Basis für die Zusammenarbeit bietet die finanzielle Unterstützung durch den Landkreis Rottweil und Sponsoren wie dem Zweckverband OEW. Die Dreiklangsaison bietet von September bis Juni zwischen zehn und zwölf Konzerten an verschiedenen Orten. Ein individuelles, auf das jeweilige Publikum abgestimmtes Konzertangebot mit unterschiedlichen Schwerpunkten zeigt die eindrucksvolle Bandbreite von  musikalischen Angeboten im Kreis Rottweil.

Nächste Dreiklang-Konzerte in Rottweil


SO 24.10.21 // 17:00 Uhr

 
Boum Percussion
im Sonnensaal des Kapuziners
 
Marc Strobel // Kai Strobel // Lorenz Behringer
 
Astor Piazzolla  (1921-1992)       Undertango
Iannis Xenakis   (1922-2001)      Okho
Emmanuel Séjourné (*1961)     Attraction solo für Marimba, Vibra und Percussion
Astor Piazzolla  (1921-1992)       Meditango
Vincent Houdijk (*1981)               Mapa für Solo Vibraphon
Kai Strobel (*1992)                        Camouflage für Trio
Marc Strobel (* 1988)                    Concerto

Die Konzertreihe Dreiklang bietet Schlagwerk in all seinen Facetten weit über den klassischen Bereich hinaus: Marc Strobel, Kai Strobel und Lorenz Behringer präsentieren Tangos von Astor Piazzolla,
Klassiker der Moderne von Iannis Xenakis und Vincent Houdijk, Eigenkompositionen und mehr. Alle in hervorragenden Orchestern von Berliner Philharmonikern bis zur Staatsoper Stuttgart musikalisch zuhause,
verbinden sie die Instrumentenvielfalt des Schlagwerks mit einer einzigartigen Performance und stellen impressionistische Melodien oder wohlklingende Tangos energiegeladenen rhythmischen Erlebnissen gegenüber.
So tönen neben Marimbaphon und Trommeln die verschiedensten Multipercussion-Instrumente.
Konzertbeginn ist um 17:00 Uhr im Sonnensaal des Kapuziners, vorab gibt es um 16:15 Uhr eine Konzerteinführung im benachbarten Kutschenhaus mit Intendantin Julia Guhl.



SO 30.01.22 // 17:00 Uhr


Die Rottweiler - 100 Jahre Donaueschingen
im Sonnensaal des Kapuziners

Janina Ruh, Cello // Simon Strasser, Oboe // Julika Lorenz, Violine // Martin Schmalz, Klavier
Matthias S. Krüger, Christian Diemer, Julika Lorenz, Komposition

Werke von P. Hindemith, A. Berg, C. Diemer, M.S. Krüger und J. Lorenz

Rottweiler Musiker präsentieren Kompositionen aus der Anfangszeit der Donaueschinger Musiktage
und stellen sie im zweiten Konzertteil den Werken Rottweiler Komponisten aus dem Heute gegenüber.
Anstelle einer Konzerteinführung findet im zweiten Konzertteil eine Podiumsdiskussion zu den Werken der Rottweiler Komponisten statt.
In Kooperation mit den Donaueschinger Musiktagen



SO 13.03.22 // 11:00 + 17:00 Uhr


Con Spirito – Schwung und Leidenschaft
11:00 Uhr Altes Gymnasium // 17:00 Uhr Sonnensaal des Kapuziners

Szabolcs Zempléni, Horn // Katalin Theologitis, Klavier

Werke u. a. von R. Schumann, R. Strauss, Y. Bowen, P. Dukas und J. Francaix

Mit Szabolcs Zempléni gastiert ein in der Region bestens bekannter Hornist in Rottweil: An der Hochschule für Musik in Trossingen bekleidete er viele Jahre die Professur für Horn.
Heute in Hamburg lehrend, setzt er sich im Rahmen von Meisterkursen und in Rottweil im Rahmen der Familienmatinee sehr für den Nachwuchs ein.
Szabolcs Zempléni errang einen 1. Preis beim Internationalen ARD-Musikwettbewerb.

Die Konzerttermine stehen coronabedingt unter Vorbehalt.
Tagesaktuelle Informationen stehen auf www.dreiklang-konzerte.de.


  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de