Veranstaltung

Energiewende live erleben

Sa, 21. September 2019
09:00-12:00 Uhr
Das Datum dieser Veranstaltung liegt in der Vergangenheit
Beschreibung
^
Beschreibung
Energietour zum Bioenergiedorf Randegg
Mit Jutta Gaukler

Ort: Groß´sche Wiese (Treffpunkt)
Anmeldung: bis 14.9. 2019 bei Jutta Gaukler
(gaukler@solarcomplex.de)


Am Anfang war ein Pelletskessel, betrieben von der Randegger Ottilienquelle in der Gemeinde
Randegg (Landkreis Konstanz), der Heißwasser für die Flaschenwaschanlage aufbereitete. Da die
Anlage im Winter freie Kapazität hatte, kam die Idee auf, diese Wärme für die Randegger Haushalte
zu nutzen. Durch den Bau eines Nahwärmenetzes und eines großen Holzhackschnitzel-
Kessels kann seit 2009 ein großer Teil der Randegger Gebäude mit umweltfreundlicherregenerativer Wärme versorgt werden. Im Frühjahr 2018 wurde das Konzept um eine Solarkollektorfläche von rund 2.400 m² Vakuumröhren-Kollektoren erweitert. Es handelt sich um die größte solarthermische Anlage in Südbaden.
Die Anlagen und die jeweilige Konzeption werden ausführlich erklärt. Es bleibt genug Zeit für
individuelle Fragen.

Kooperation: Bürgerinitiative für eine Welt ohne atomare Bedrohung, e.V. Rottweil.

Treffpunkt: 9.00 Uhr Groß´sche Wiese (Rottweil) mit Bildung von Fahrgemeinschaften nach
Randegg. Für die Teilnehmer aus Singen ist der Treffpunkt am Rathaus Singen.
Treffpunkt in Randegg: an der LKW-Zufahrt zur Ottilienquelle in der Dörflinger Straße. Beginn der
Führung in Randegg um 10.15 Uhr, Ende gegen 11.45 Uhr.
Veranstalter
^
Veranstalter
lokale agenda Rottweil zusammen mit vhs Rottweil
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin in Kalender übernehmen
Termin ausdrucken
^
Termin ausdrucken

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK