Stadtnachricht

Ehrung für Foth, Steinbach und Schwab

Bürgermedaille aus den Händen von OB Ralf Broß

Verleihung Bürgermedaille
Verbunden mit der Verleihung der Bürgermedaille ist ein Eintrag ins Goldene Buch: OB Ralf Broß, Jutta Schwab und Dr. Albrecht Foth (von links). Fritz Steinbach fehlte gesundheitsbedingt.

Die Stadt Rottweil ehrt mit der Bürgermedaille das ehrenamtliche Engagement von besonders aktiven Bürgerinnen und Bürgern, die sich in ihrer Freizeit für die Gesellschaft einbringen. Die Bürgermedaille wird verliehen für kommunalpolitisches, soziales, kulturelles, sportliches, wirtschaftliches und wissenschaftliches Wirken für das Wohl der Rottweiler Bürgerschaft.

Folgende Personen erhielten 2017 die Bürgermedaille:
 
Dr. Albrecht Foth
 
Für seine langjährige und immer noch sehr aktive Tätigkeit als Vereinsvorsitzender des Vereins zur Förderung der Bewährungshilfe im Landgerichtsbezirk Rottweil e.V. und für sein großes Engagement seit 1997 (20 Jahre) für den Freundeskreises Sommersprossen e.V. Außerdem für seine 40-jährige Mitgliedschaft und seinen Einsatz als aktiver Sänger beim Kirchenchor Rottweil/ Chor der Predigerkirche (seit 1977) und für seine langjährige ehrenamtliche Tätigkeit im Kirchengemeinderat. Darüber hinaus ist Foth ehrenamtlich im Vinzenz von Paul Hospital, als Patientenfürsprecher für Menschen mit psychischer Erkrankung im Landkreis Rottweil und Zollernalbkreis tätig. Geehrter wurde er nicht zuletzt auch für sein Engagement im Rahmen der Beteiligungs- und Begleitgruppe im Verfahren bis zum Bürgerentscheid und jetzt im Planungsverfahren für die Justizvollzugsanstalt Rottweil „Esch“.
 
„Sie haben in ihrem beruflichen Alltag viel erlebt. Sie kennen nicht nur die Sonnenseiten des Lebens. Umso mehr können Sie sich heute schnell in die unterschiedlichsten Lebenssituationen der Menschen hineinversetzen, was für Ihr Ehrenamt entscheidend ist“, so Broß.

Fritz Steinbach, Neufra
 
Für sein Jahrzehnte langes Engagement im Musikverein Neufra, sein außerordentlich und außergewöhnliches Engagement im Männergesangverein Neufra, sein überaus großes soziales Engagement als Gründer der Fritz und Agis Steinbach Stiftung.

Das Ehepaar Fritz und Agi Steinbach ist im Jahr 1955 nach Rottweil gezogen und wohnt seit 1966 in Neufra. Fritz Steinbach ist bereits vor 46 Jahren in den Männergesangsverein MGV Neufra eingetreten. 67 Jahre lang war er aktiver Sänger (1939 – 2006) In den Jahren 1981-1984 war er zudem Chorleiter des MGV Neufra. Und von 1984-2000 Stellvertretender Chorleiter.
 
„Dem Ehepaar Steinbach liegt insbesondere die Jugendarbeit in den Vereinen sehr am Herzen. Die Förderung der jungen Menschen ist ihnen sehr wichtig. Herr Steinbach zeichnet sich durch seine große Hilfsbereitschaft und sein soziales Engagement ganz besonders aus“, sagte Broß.
 
Jutta Schwab
 
Für ihr außerordentliches langjähriges Engagement für den Freundeskreis Sommersprossen e.V.  und für ihr Jahrzehnte langes Engagement für den Münsterchor Rottweil. Schwab war eines der Gründungsmitglieder des Freundeskreises Sommersprossen e.V. und ist 2. Vorsitzende des Vereins.

„Während der Zeit der Rottweiler Sommerfestivals sind Sie zwischen zwei und vier Wochen fast rund um die Uhr im Einsatz. Sie kümmern sich um die Künstlerbetreuung, um die Assistenz und die Intendanz und organisieren, was es zu organisieren gibt“, so Broß. Viel Arbeit mache die Organisation der Unterkünfte für die Musiker, die zu unterschiedlichen Zeiten während der Probe- und Konzertphasen in Rottweil untergebracht werden müssen. Dabei sei Jutta Schwab immer darauf bedacht, die Kosten möglichst gering zu halten.

„Heute sind Sie, liebe Frau Schwab, von den Rottweiler Sommersprossen gar nicht mehr wegzudenken. Sie sind die gute Seele des Rottweiler Musikfestivals Sommersprossen“. Ähnliches gelte auch für den Münsterchor, hier zitierte Broß eine Stimmen aus den Reihen des Chores: „Ohne Frau Schwab wäre der Münsterchor gar nicht denkbar“

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK