Stadtnachricht

Entdeckungstour zu Rottweils historischen Türmen

Tourist-Info bietet Sonderführungen im Jahr der Türme / Karten ab sofort erhältlich

Hochturm Spannend geht es los am 13. Mai um 16 Uhr mit einem Gang entlang der nördlichen Stadtbefestigung. Vom Hochturm aus führt der Weg über den Nägelesgraben bis zum Bockshof. Abgegangene Türme und Tore sowie nicht mehr sichtbare Bollwerke und Schanzen, wie etwa die Jörgenschanze, die vor und nach dem Dreißigjährigen Krieg angelegt wurden, fordern das Vorstellungsvermögen der Teilnehmer. Noch erhaltene Reste der Stadtmauer zeugen von der Wehrhaftigkeit der Stadt. Und warum trägt der Kriegsdamm diesen Namen? „Auch hier werden die Führer keine Antwort schuldig bleiben“, so Petra Arand von der Tourist-Information

 Pulverturm  Am 21. Mai ab 17 sind Interessierte „Zu Besuch in Turmhüters Stube“ im Hochturm, einem ehemaligen Wehr- und Wachturm.  Amüsante, lyrische  und schaurig-mörderische Geschichten aus Turmhüters Zeiten runden die Besichtigung des Turmes ab. Ein Blick in die gut erhaltene Gefängniszelle lässt Gruseliges erahnen. Als Stärkung nach anstrengendem Aufstieg werden in der ehemaligen, sonst nicht zugänglichen Stube des Turmhüters Most und Schmalzbrot geboten. „Freuen Sie sich darauf, den Hochturm neu und anders zu erleben“, so die Ankündigung der Turmführer.

St.Pelagius Die Führung am 11. Juni um 16 Uhr  widmet sich St. Pelagius, der „Urkirche“ von Rottweil. Die wechselvolle  Geschichte des heutigen neo-romanischen Gotteshauses und seines Turmes bildet den Auftakt für ein außergewöhnliches Erlebnis: die Besteigung des Turmes bis in den Glockenstuhl. Der Kirchturm wurde nach der Zerstörung beider Osttürme im Jahr 1454 durch Hans von Rechberg nach dem Vorbild des Heilig-Kreuz-Turmes gebaut. Die Glocken und ihre Bedeutung sind ein Teil der Führung. „Aufgrund der Beengtheit im Glockenturm ist diese Führung für Eltern mit Kleinkindern nicht geeignet“ schränken die Stadtführer ein.

Die Teilnehmerzahl an den Führungen ist begrenzt. Karten sind ab sofort in der Tourist-Information erhältlich. Kontakt: 0741/494-280 und touristinformation@rottweil.de.
 


  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK