Stadtnachricht

Ausstellungseröffnung und Buchvorstellung

50 Jahre Festivalgeschichte dokumentiert / 22. Juni im Alten Rathaus

50 Jahre Rottweil Musikfestival
„Haben intensiv am Jubiläumsband gefeilt (von links): Fotograf Hartwig Ebert, Grafiker Rainer Landgrebe und Autor Dr. Andreas Linsenmann." (Foto: Julian Linsenmann)


Publikumsliebling Sergio Azzolini, der sein Fagott auf dem Boden liegend spielt, zwölf Percussionisten verteilt in der Werkhalle Erich Hausers auf der Saline: Solche und viele andere bewegende Momente des Klassikfestivals hat der Fotograf Hartwig Ebert – seit Jahren ein aufmerksamer visueller Chronist der „Sommersprossen" – festgehalten. Im Alten Rathaus sind ab 22. Juni ausgewählte Aufnahmen zu sehen – ein Querschnitt, der frühere Höhepunkte der „Sommersprossen" wieder lebendig werden lässt und nah an die Musikerinnen und Musiker heranführt.

Die Vernissage ist mit der Präsentation eines repräsentativen Buchs verbunden, das pünktlich zum „Sommersprossen"-Geburtstag erscheint. In einem Mix aus gut recherchierten Texten, Interviews und Fotografien skizziert der 152 Seiten starke, großformatige Band lebendig die Vielfalt und Dynamik des Festivals, das zu den traditionsreichsten in Baden-Württemberg zählt. Auch zahlreiche Rottweiler Musikerinnen und Musiker sind darin zu finden.

Die Bildredaktion lag in Händen von Hartwig Ebert. Den Textteil verantwortet der an der Universität Mainz tätige Historiker, Musikwissenschaftler und Kulturpublizist Dr. Andreas Linsenmann. Festivalleiter Prof. Ingo Goritzki zeigt sich begeistert. Im Vorwort schreibt er: „Greifen Sie nach diesem Buch! Es beschreibt authentisch das Besondere dieses Festivals."

In diesem Jahr finden die insgesamt elf Konzerte des Musikfestivals im Zeitraum vom 25. Juni bis zum 16. Juli – wie seit Anbeginn in höchst unterschiedlichen und oftmals außergewöhnlichen „Konzert"-Räumen – statt. Durch die großzügige Förderung der Baden-Württemberg Stiftung, durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg und durch die Volksbank Rottweil als langjährigen Hauptsponsor, können die Sommersprossen ihr Jubeljahr mit einem ganz besonderen Festprogramm feiern.

Förderer der Ausstellung sind die Rottweiler Bürger Sabine Mehl, Cornelia und Dr. Jürgen Mehl. Die Publikation wird durch die Karl Schlecht Stiftung, die Volksbank Rottweil und Markus Schellhorn gefördert.

Die Ausstellung zu „50 Jahren Sommersprossen" wird am Donnerstag, 22. Juni, um 18 Uhr im Alten Rathaus Rottweil eröffnet. Dr. Andreas Linsenmann und Hartwig Ebert präsentieren dabei die Jubiläumspublikation.

Die Ausstellung ist bis 28. Juli zu den Öffnungszeiten des Rathauses zu besichtigen. Der Eintritt ist frei. Informationen zum Rottweil Musikfestival Sommersprossen gibt es unter www.triok.de und www.sommersprossen-rottweil.de .

Das Buch „Sommersprossen – 50 Jahre Rottweil Musikfestival" ist ab dem 23. Juni im Handel erhältlich und kostet 24,95 Euro. Bei den Konzerten der „Sommersprossen" können von Ingo Goritzki signierte Exemplare erworben werden.

Das Kulturamt der Stadt Rottweil bedankt sich bei folgenden Partnern und Unterstützern:

Baden-Württemberg Stiftung

Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst des Landes Baden-Württemberg

Volksbank Rottweil (Hauptsponsor)

Freundeskreis Sommersprossen Rottweil e. V.

Turngemeinschaft Rottweil-Altstadt e. V. (Bewirtung)

allen Gastgebern der Musikerunterkünfte

bei den Förderern der einzelne Konzerte:

Schweizer Kulturstiftung Pro Helvetia

Culinara – Neukauf Rottweil

B2 Biomarkt

ENRW

Rechtsanwälte Posselt und Großmann

Bacchus Vinothek

Merz Immobilien

Rechtsanwälte Schellhorn & Burkhardt

Vinzenz von Paul Hospital

Hugger Gestaltung

den Rottweiler Bürgern, die die Konzerte fördern:

Sabine Mehl

Cornelia und Dr. Jürgen Mehl

Heide Friederichs

Angelika und Wilhelm Rieber

Dr. Dorothee und Dr. Johannes Gestrich

Regine Hähl-Vonderschmitt und Peter Vonderschmitt

und den Kooperationspartnern:

Jazzfest Rottweil

Hanyang University, Korea

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK