Stadtnachricht

Rottweil feiert Testturm

Fest in der Innenstadt / Aussichtsplattform ab kommenden Freitag zugänglich

Feuerwerk am Testturm
Feuerwerk zur Einweihung der Aussichtsplattform auf dem Testturm von thyssenkrupp.

Zur Eröffnung der Plattform war am Samstagmittag Ministerpräsident Winfried Kretschmann auf die Plattform gekommen, die mit 232 Metern Höhe sogar die Aussichtsebene des Fernsehturms am Berliner Alexanderplatz um gut 30 Meter überragt. Kretschmann sagte: „Der Testturm von thyssenkrupp ist ein Leuchtturm für Innovation und Bürgerbeteiligung.“ Die Stadt Rottweil und thyssenkrupp hatten das Projekt  in mehreren Bürgerversammlungen mit den Menschen vor Ort diskutiert und für das Projekt geworben. Der Turm sei ein Symbol dafür, dass Großprojekte gelingen können, wenn sich die Menschen mitgenommen fühlen, betonte Kretschmann. Rottweil sei ab sofort nicht nur die Stadt mit dem schönsten Narrensprung, sondern auch die Stadt mit der höchsten Aussichtsplattform im Land und künftig mit der längsten Hängebrücke in Europa. Die Stadt stehe zudem für die wirtschaftliche Stärke des ländlichen Raums in Baden-Württemberg.

Heinrich Hiesinger, Vorstandsvorsitzender der thyssenkrupp AG, lobte den Turm als „Zukunftslabor für eine neue Ära des Aufzugs und einen eindrucksvollen Beleg für die Innovationskraft und Ingenieurkunst von thyssenkrupp.“

Der Konzern hat insgesamt rund 40 Millionen Euro in den Bau investiert.

„Rottweil ist seit über 800 Jahren eine ,Stadt der Türme‘ und blickt auf eine lange Turmbautradition zurück“, sagte Rottweils OB Ralf Broß. „Jeder Turm, jedes Bauwerk war in seiner Zeit eine Innovation. Etwas Neues, was es bis dahin noch nicht gab. So steht der Testturm in dieser Tradition und markiert eine neue Epoche der Stadt der Türme.“ Der Testturm sei bereits zum Wahrzeichen der Stadt geworden. „Sehr viele Menschen hier identifizieren sich damit und sehen darin ein Symbol für Innovation in Rottweil und der ganzen Region.“

Rund 20.000 Menschen kamen nach ersten Schätzungen der Stadt Rottweil bereits am Samstag in die Rottweiler Innenstadt, um die Fertigstellung des Turmes zu feiern. Unter dem Motto „Geschichte spüren – Zukunft erleben“ hat die Stadt eine „Zeitreise“ aufgebaut, die Highlights aus fast 2000 Jahre Rottweiler Stadtgeschichte und einen spannenden Blick in die Zukunft bietet: Ob Römer, Mittelalter, Fasnet, Hund oder Testturm: Auf gut 500 Metern erwartet die Besucher ein buntes Treiben mit Beiträgen aus allen Epochen der ältesten Stadt Baden-Württembergs.

Die Besucherplattform auf dem Testturm nimmt erst nächstes Wochenende ihren Betrieb auf. Weitere Infos dazu bei thyssenkrupp. 

Download
^
Download
Internet-Links zum Thema
^
Internet-Links zum Thema

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK