Stadtnachricht

Gedenkpfad jüdisches Leben in Rottweil eingeweiht


Gedenkpfad
OB Ralf Broß hat mit Vertretern des Arbeitskreises Erinnerungskultur einen Gedenkpfad zum jüdischen Leben in Rottweil eingeweiht. Der Arbeitskreis besteht aus dem Verein Ehemalige Synagoge, der Israelitischen Kultusgemeinde, der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde, dem Bischöflichen Konvikt, dem Stadtarchiv und dem Kulturamt und hat eine Gesamtkonzeption ausgearbeitet.
 

„Rottweil war in der Zeit der NS-Herrschaft kein weißer Fleck. 23 jüdische Mitbürger und unzählige, weiterer Opfer haben wir zu betrauern. Unsere Vorfahren haben Schuld auf sich geladen. Wir als Nachfahren wollen der Opfer gedenken, damit sich solches Leid in unserer Stadt nicht wiederholen wird“, sagte Oberbürgermeister Ralf Broß im Rahmen einer Feierstunde im Alten Gymnasium.

Der Gedenkpfad ist Teil einer Gesamtkonzeption, erarbeitet vom Arbeitskreis Erinnerungskultur, bestehend aus dem Verein Ehemalige Synagoge, der Israelitischen Kultusgemeinde, der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinde, dem Bischöflichen Konvikt, dem Stadtarchiv und dem Kulturamt. Die Konzeption, zu der auch Erinnerungsbäume mit einer Gedenkstele im Nägelesgraben und eine Internetdokumentation sowie das jährliche Gedenken an die Reichspogromnacht gehören, wird vom Gemeinderat einstimmig mitgetragen.

Broß bedankte sich bei allen Beteiligten, die am Projekt Gedenkpfad mitgearbeitet haben. Anschließend übergab er das Wort an Gerald Mager, der den Rundweg anhand einer Präsentation vorstellte. Nach einem informativen Vortrag des zum Jahresende ausscheidenden Stadtarchivars, verließ man den Festsaal und machte sich gemeinsam auf den Weg zur Gedenkstätte am Nägelesgraben. Dort fand der Festakt durch christliche Gebete und durch das Kaddisch-Gebet, sowie durch das Verlesen der Namen der jüdischen Todesopfer aus Rottweil, einen würdevollen Abschluss.

Flyer zum Rundweg durch Rottweil liegen sowohl im Kulturamt, als auch in der Tourist-Info aus. Die zum Rundweg gehörende Internetseite www.juedische-haeuser.de ist online und kann durch die QR-Codes an den Tafeln schnell erreicht werden.
 


  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK