Stadtnachricht

Haushaltsplan 2018 vorgestellt

Haushaltsberatungen im Januar / Stadt bleibt schuldenfrei

"Wir legen Ihnen einen Planentwurf vor, der ausgeglichen ist und gleichzeitig die notwendige Finanzkraft besitzt, neue Prioritäten zu setzen und die anstehenden Projekte zu verwirklichen", so OB Ralf Broß in seiner Haushaltsrede.

Als große Herausforderung der kommenden Jahre nannte Broß die Themen Verkehr und Mobilität, für die insgesamt 3,4 Mio. EUR veranschlagt sind. "Es geht hierbei nicht nur um die Bereitstellung von ausreichendem Parkraum. Es geht bei Verkehr und Mobilität auch darum, den bestehenden Parkraum mit einem
dynamischen Parkleitsystem intelligent miteinander zu verknüpfen, das zu Stoßzeitenhohe Verkehrsaufkommen zu regulieren und Elemente der Verkehrsberuhigung zu prüfen."  Die Stadt habe zudem erkannt, dass moderne Mobilität eng mit Digitalisierung verbunden ist. Vor diesem Hintergrund habe sich die Stadt das Ziel gesetzt, an der Digitalisierungsstrategie des Landes teilzunehmen und sich als „Digitale Zukunftskommune@bw“ zu bewerben.

Die Stadt erwirtschafte ein positives ordentliches Ergebnis im laufenden Betrieb und erreiche damit das im Gemeinderat vorgegebene Ziel einer nachhaltigen Finanzpolitik, so Fachbereichsleiter Herbert Walter bei der Vorstellung des Zahlenwerks. Der Ergebnishaushalt hat auf der Ertragsseite ein Volumen von 68,9 Millionen Euro. "Wir profitieren hier von einer nun schon länger anhaltenden Ausnahmesituation. Die Steuern steigen von Jahr zu Jahr und die Konjunktur steht unverändert unter positiven Vorzeichen."

Die zentralen Botschaften des Haushalts 2018 laut Walter:
  • wir haben ein ehrgeiziges Investitionsprogramm mit 47,6 Millionen Euro
  • der laufende Betrieb erwirtschaftet jährlich einen Zahlungsmittelüberschuss von
  • durchschnittlich 4,5 Millionen Euro
  • Kreditaufnahmen sind nicht erforderlich
  • insgesamt lässt sich feststellen, dass die  städtischen Finanzen im Lot sind

Der Gemeinderat überwies den Haushalt zur Beratung an die zuständigen Ausschüsse. Verabschiedet wird er voraussichtlich Ende Januar 2018.

Die Haushaltsreden von OB Ralf Broß und Fachbereichsleiter Herbert Walter können Sie unten in voller Länger herunterladen und lesen.
Download
^
Download

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK