Stadtnachricht

Adelbert Hugger mit Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet

Ehrenamtliche Tätigkeiten des langjährigen Stadtrats und Zunftsprechers gewürdigt

Bundesverdienstkreuz Adelbert HuggerAdelbert Hugger, langjähriger Stadtrat und Sprecher der Rottweiler Zünfte, ist für sein umfangreiches ehrenamtliches Engagement mit dem Bundesverdienstkreuz ausgezeichnet worden. Das Bild zeigt von links: Landrat Dr. Wolf-Rüdiger Michel, Staatssekretär Volker Schebesta, Adelbert Hugger, Oberbürgermeister Ralf Broß.
 

Hugger war über sieben Amtsperioden für die CDU Mitglied des Gemeinderats der Stadt Rottweil und über viele Jahre Sprecher der Fraktion. Darüber hinaus war er erster ehrenamtlicher Stellvertreters des Oberbürgermeisters. „Adelbert Hugger ist ein Mann des Ausgleichs. In den vielen Jahren der ehrenamtlichen Tätigkeit als Stadtrat konnte er mit seinem Wissen, seiner Weitsicht und seinem Sinn für Gerechtigkeit und Balance in hohem Maße dazu beitragen, Weichen in der Stadt zu stellen und bei Entscheidungen zum Wohle und zur Förderung der Stadt wesentlich mitwirken“, betonte Oberbürgermeister Ralf Broß, der Hugger für das Bundesverdienstkreuz vorgeschlagen hatte.
 
Die Auszeichnung fand auf Wunsch Huggers in kleinerem Rahmen im Anschluss an die Fronleichnamsprozession im Ratssaal des Alten Rathauses vor Vertretern der Stadt und des Landkreises Rottweil, der Krämerzunft und enger Familienangehöriger statt. Staatssekretär Volker Schebesta (CDU) überreichte Hugger die hohe Auszeichnung im Namen von Bundespräsident Frank-Walter Steinmeier. „Adelbert Hugger ist eine herausragende Persönlichkeit des öffentlichen Lebens, die sich über viele Jahrzehnte hinweg durch uneigennützigen und hohen persönlichen Einsatz für das Gemeinwohl in außerordentlichem Maße verdient gemacht hat. Mit seinem beispielhaften Engagement hat er eine hohe Vorbildfunktion in unserer Gesellschaft“, würdigte Schebesta die Verdienste Huggers und ging auf die Vielzahl an ehrenamtlichen Tätigkeiten Huggers ein: Ganz besonders liege Adelbert Hugger die Kulturstadt Rottweil am Herzen. Er ist seit dem Jahr 1993 Mitglied des Beirats von Forum Kunst Rottweil und begleitet den Kunstverein allerdings bereits seit seinen Anfängen im Jahr 1970. Seit dem Tag der Gründung 1996 ist Adelbert Hugger Mitglied des Fördervereins Kunststiftung Erich Hauser. Über 35 Jahre war Hugger Mitglied im Aufsichtsrat der Volksbank Rottweil und viele Jahre deren Aufsichtsratsvorsitzender. Seit dem Jahr 2009 wirkte Adelbert Hugger zudem als Jugendhauptschöffe beim Amtsgericht Rottweil. Als selbständiger Kaufmann war Hugger von 1973 bis 1985 Vorsitzender des Gewerbe- und Handelsvereins Rottweil.
 
Als Mitglied der Krämer- und Glaser-Zunft ist Hugger zudem seit 2006 Sprecher aller Rottweiler Zünfte. Nach der offiziellen Abschaffung der Zünfte im 19. Jahrhundert wurde in Rottweil das Zunftwesen mit eingeschränkten Aufgaben weitergeführt. „In 15 Zünften mit zusammen etwa 120 Mitgliedern hat sich hier jahrhundertealtes Brauchtum erhalten“, würdigte Schebesta Huggers Verdienste um die Traditionspflege in der ehemaligen Reichsstadt Rottweil. Der Staatssekretär vergaß aber auch nicht, zu erwähnen, dass Hugger nach dem Ende seiner Zeit als Stadtrat ein neues ehrenamtliches Tätigkeitsfeld für sich entdeckt hat. Eine Tätigkeit, die vielleicht nicht allen Rottweilern bekannt ist, da Huggers Wirken hier eher im Hintergrund stattfindet: in der Wärmestube für sozial Benachteiligte. „Ehrenamtlich Engagierte kochen hier mit viel Liebe ein frisches Mittagessen, so auch Adelbert Hugger.“

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK