Stadtnachricht

JVA: Architektur wird vorgestellt

Jury entscheidet am 12. Juni / Bürgerinfo am 14. Juni

Justizvollzugsanstalt Rottweil
Zu klein, veraltet und überbelegt: Die Justizvollzugsanstalt Rottweil muss dringend durch einen Neubau ersetzt werden.

Der Architekturwettbewerb zum Neubau der Justizvollzugsanstalt Rottweil steht vor der Entscheidung. Am Dienstag kommender Woche (12. Juni 2018) wird eine Jury den Siegerentwurf auswählen. Zwei Tage später, am Donnerstag, 14. Juni 2018, um 19.00 Uhr werden Staatsrätin Gisela Erler, Finanzstaatssekretärin
Gisela Splett und der Ministerialdirektor des Ministeriums der Justiz und für
Europa, Elmar Steinbacher, zusammen mit Rottweils Oberbürgermeister Ralf Broß über das Ergebnis des Architekturwettbewerbs informieren.

Es ist geplant, dass der Juryvorsitz gemeinsam mit dem Wettbewerbssieger das Ergebnis vorstellt. Zu der Veranstaltung in der Stadthalle Rottweil sind alle inte-ressierten Bürgerinnen und Bürger herzlich eingeladen.

Folgender Ablauf ist vorgesehen:
  •  Begrüßung
  • Erläuterungen zum Wettbewerb
  • Vorstellung des Wettbewerbsergebnisses
  • Fragen und Diskussion
  • Ausblick
Die Wettbewerbsarbeiten werden –  im Anschluss an die Preisgerichtssitzung – vom 13. Juni bis einschließlich 17. Juni 2018, im Zeitraum von 9:00 Uhr bis 17:00 Uhr, in der Stallhalle Rottweil (Stadionstraße 40 in Rottweil) ausgestellt.
Internet-Links zum Thema
^
Internet-Links zum Thema

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK