Kinder- und Jugendbeteiligung

Um Kinder und Jugendliche bei Planungen und Vorhaben, die ihre Interessen berühren, zu beteiligen, hat die Stadt Rottweil einen eigenen Weg entwickelt 




Die kommunale Kinder- und Jugendbeteiligung in Rottweil wurde mit dem Kinder- und Jugendhearing am 19. Oktober 2017 gestartet.

Zum Kinder- und Jugendhearing kamen 180 Schüler/innen der Klassen 6 – 12/13 auf Einladung durch das Kinder – und Jugendreferat in den Sonnensaal des Mehrgenerationenhauses „Kapuziner“.

Pro Klasse kamen 2 Vertreter/innen, die jeweils von ihrer Schule delegiert waren.

An dem Vormittag wurden u. a. Themen wie „Bildung und Schule, Freizeit und Einkauf, Infrastruktur, Landesgartenschau und Stadtpark, Rock am Turm, Wahlaltersenkung und Politik“ diskutiert.

Aus den Themenbereichen wurden fortlaufende Arbeitsgemeinschaften gebildet, die sich seither laufend treffen und an den Themen weiter arbeiten.

Alle Arbeitsgemeinschaften haben ihre Sprecher gewählt. Diese sind die Verbindungspersonen zum Gemeinderat.

Wer wissen möchte, wo und wann sich die Arbeitsgemeinschaften treffen, schaue bitte hier:

http://kijuversum.de/aktuelles-termine/



Jugendbeauftragte des Gemeinderats:

Jede Fraktion/Wählergemeinschaft des Gemeinderats hat ein Mitglied als ersten Ansprechpartner für die Jugendlichen bestimmt, um die Zusammenarbeit zwischen Gemeinderat und den Jugendlichen zu erleichtern.
 
Die Jugendbeauftragten des Gemeinderates sind aktuell:

Elke Reichenbach, SPD + FFR - Fraktion
Pascal Schneider, CDU - Fraktion
Jörg Stauss, FWV - Fraktion
Ira Hugger, Bündnis90 / Die Grünen - Fraktion
Daniel Karreis, FDP - Fraktion