Stadtnachricht

Helmut Jahn entwirft Testturm

ThyssenKrupp präsentiert Architektur auf Pressekonferenz

Testturm Rottweil
So soll der Turm nach den Plänen von Helmut Jahn aussehen.


"Der Turm soll ein Bauwerk für alle Bürger sein, nicht allein für ThyssenKrupp", kündigte Helmut Jahn an. Zudem wolle er keinen reinen Zweckbau schaffen, sondern ein Bauwerk, das als Kunstwerk in die Landschaft hinein wirke. Jahn hat ihm den Namen "Tower of Light" gegeben. Geplant ist nämlich, dass der Turm in den Abendstunden von innen leuchten wird. Der Turm soll bis zur Spitze 244 Meter hoch werden, die Aussichtsplattform befindet sich auf 232 Meter Höhe. Sie ist damit die höchste Aussichtsplattform Deutschlands. Zum Vergleich: Die Aussichtsebene Beim Fernsehturm auf dem Berliner Alexanderplatz befindet sich rund 200 Meter Höhe. Jahn und Sobek wollen den Betonschaft mit den neuen Aufzugsschächten mit einer Stoffhülle aus Glasfasergewebe umgeben. Das Gewebe beginnt am Fuß engmaschig und gibt nach oben hin immer mehr vom Turm preis.

Oberbürgermeister Ralf Broß begrüßte den Entwurf: "Mit dem Test-Turm schlagen wir ein neues Kapitel in der Architekturgeschichte unsere Stadt auf. Das Wechselspiel zwischen der mittelalterlichen Innenstadt und dem neuen Test-Turm wird zum Alleinstellungsmerkmal, mit dem sich unsere Stadtsilhouette von allen anderen vergleichbaren Städten abheben wird." Der Test-Turm mit seiner Aussichtsplattform werde ein Magnet für Touristen sein, als Markenzeichen die gesamten Wirtschaftsregion Schwarzwald-Baar-Heuberg vertreten und sogar darüber hinaus auf eindrucksvolle Weise für den Technologiestandort Baden-Württemberg werben.

Sofern der Gemeinderat dem Entwurf zustimmt, könnte ThyssenKrupp noch im Herbst mit dem Bau loslegen.

Zum Testturm findet am Freitag, 11. April, 19 Uhr, eine Bürgerversammlung im Kapuziner statt.
Download
^
Download
Weitere Informationen auf unseren Seiten
^
Weitere Informationen auf unseren Seiten
Internet-Links zum Thema
^
Internet-Links zum Thema

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK