Stadtnachricht

Aussteller-Rekord bei der „starter“-Messe

Am 29. und 30. Juni dreht sich in der Rottweiler Stadthalle alles ums Thema Ausbildung und Berufsstart / Mehr als 90 Unternehmen dabei

"starter"-Messe
Anfassen und ausprobieren“, lautet das Motto auf der Ausbildungsmesse „starter“ in Rottweil.
 
„Es freut mich besonders, dass wir so viele Anmeldungen wie nie zuvor erhalten haben“, sagt André Lomsky, Messeorganisator und städtischer Wirtschaftsförderer. Das zeige, dass die Messe in der Region etabliert ist und eine wichtige Veranstaltung für Unternehmen als auch für die Schulabgänger ist. Aufgrund der großen Ausstellerzahl haben sich die Veranstalter für ein größeres Messezelt entschieden.
 
Die Schirmherrschaft für die Messe übernimmt auch in diesem Jahr wieder die Industrie- und Handelskammer Schwarzwald-Baar-Heuberg. Erstmals wird in diesem Jahr die neue Präsidentin Birgit Hakenjos-Boyd ein Grußwort an die Starter-Besucher richten.
 
Der Übergang von der Schule in die Berufswelt ist für junge Leute angesichts der Vielzahl der Ausbildungs- und Studienmöglichkeiten nicht einfach. Und häufig ist ihnen auch gar nicht so bekannt, welche Unternehmen es in der Region gibt und was diese alles zu bieten haben. All das können die Besucher bei der zweitägigen Veranstaltung erfahren, entdecken und erleben.
 
Die Messe möchte nicht nur die unterschiedlichen Ausbildungsmöglichkeiten vorstellen, sondern auch die Vielzahl innovativer Unternehmen aufzeigen, die ein breites Angebot an Ausbildungsmöglichkeiten vorzuweisen haben. Das Handwerk wird sich beim Handwerkerforum der Kreishandwerkerschaft Rottweil präsentieren. In den vergangenen Jahren ist das Handwerkerforum stets gewachsen. Immer mehr Innungen kamen hinzu.
 
Während der Veranstaltung haben die jungen Besucher die Möglichkeit, erste Kontakte zu den Unternehmen zu knüpfen, mit Azubis und Ausbildungsleitern ins Gespräch zu kommen, sich über Praktika oder Ausbildungsplätze und Karrieremöglichkeiten zu informieren und die Firmen ein wenig kennen zu lernen.
 
Das „starter-Navi“ bietet zudem die richtige Orientierung für die Messebesucher. Es enthält den Hallenplan, die Namen der Aussteller und den einen oder anderen wertvollen Tipp für die Messebesucher. Eine Neuerung haben die Veranstalter überdies parat: Um den Schülern den Gesprächseinstieg an den Ständen zu erleichtern, gibt es einen Gesprächsgutschein zum Ausschneiden. „Mit der grünen Karte in der Hand zeigen die Messebesucher, dass sie mit den Ausstellern gerne ins Gespräch kommen möchten, aber unsicher darüber sind, wie sie das Gespräch beginnen sollen“, erklärt Organisatorin Bettina Weigl.
 
Der Arbeitskreis Schule-Wirtschaft, Region Rottweil, wird ebenfalls mit einem Stand vertreten sein. Zudem können die Aussteller an einer extra eingerichteten Litfaßsäule ihre Angebote wie Praktika, Ausbildungsplätze und Jobs anbringen lassen – ein Angebot nicht nur für Berufseinsteiger.
 
Passend zur Fußball-WM gibt es in diesem Jahr ein Torwand-Schießen. Im Mittelpunkt steht dabei nicht nur die WM, sondern auch die Bewerbung der Stadt Rottweil um die Landesgartenschau im Jahr 2028. Das Gartenschau-Design lässt die Torwand zu einem echten Hingucker werden.

Die zwölfte Auflage der „starter“-Messe in der Rottweiler Stadt- und Stallhalle wird am Freitag, 29. Juni, um 9 Uhr ihre Türe öffnen. Die Messe ist am Freitag bis um 16 Uhr geöffnet, am Samstag, 30. Juni, von 10 bis 16 Uhr. Ein Besuch lohnt sich.

Internet-Links zum Thema
^
Internet-Links zum Thema

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK