Stadtnachricht

Literatur und mehr

Literaturkalender gibt Überblick über Veranstaltungen im Herbst und Winter



Der Sommer neigt sich dem Ende zu, und mit dem Beginn der dunkleren Jahreszeit zieht es viele Leseratten wieder an die Bücherregale. Doch was soll man lesen? Wie bringt man Kinder und Jugendliche spielerisch zur Literatur? Welche Autorinnen und Autoren gilt es neu zu entdecken? Diese und andere Fragen lassen sich bei vielfältigen Veranstaltungen für alle Altersgruppen beantworten.

Wie immer im Herbst lebt und arbeitet ein Stadtschreiber für drei Monate in Rottweil. Der diesjährige Stipendiat Thomas Perle wird am 13. September im Konvikt willkommen geheißen, stellt sich in einer ersten Lesung noch im September im Unteren Bohrhaus vor und ist dann im November bei der schon traditionellen Stadtschreiberlesung im Schwarzen Lamm zu hören. Im Dezember bringt Thomas Perle seine Regiearbeit „Vita & Virginia“ ins Zimmertheater. Die „Offene Jugendschreibwerkstatt der Volksbank“ des Stadtschreibers findet wie üblich im Konvikt statt, die Texte werden bei der Verabschiedung am 13. Dezember im Zimmertheater präsentiert.

Für Kinder und Jugendliche ist wieder eine ganze Menge geboten in Rottweil. So gibt es beispielsweise in der Stadtbücherei Veranstaltungen für alle Altersgruppen, angefangen von der Büchermini-Reihe für die ganz Kleinen über die ONILO©-Bilderbuchzeit und Autorenlesungen für Schulklassen bis zu einer Lesung für Erwachsene. Jedes Jahr im November macht auch die Ökumenische Kinder- und Jugendbuchausstellung Lust aufs Lesen, die dieses Jahr in Zusammenarbeit mit Buch Greuter im Evangelischen Gemeindehaus stattfindet.  Die Zauberbühne Christoph Frank macht regelmäßig Station in der Buchhandlung Klein und zeigt dort auch Kinderbuchklassiker wie „Hörbe mit dem großen Hut“. Die Buchhandlung Klein geht im Oktober außerdem mit den Kleinen bei einer Hotzenplotz-Party auf Räuberjagd. Bei Buch Greuter können sich Kinder ab 10 Jahren im November bei einer Zeichenexpertin Tipps und Tricks zum Manga-Zeichnen holen. „Heidi trifft Odysseus im Zug von Frankfurt nach Scesaplana“ lautet der spannende Titel des diesjährigen Kinder- und Familienstücks, das Ende November im Zimmertheater uraufgeführt wird.

Doch auch für die Erwachsenen gibt es viele spannende Angebote. Ideen für den Leseherbst kann man sich beispielsweise bei einer Ausfahrt zur Frankfurter Buchmesse holen (Buch Greuter und Buchhandlung Klein). Dr. Lucy Lachenmaier stellt in der Reihe „Literatur am Vormittag“ der Katholischen Erwachsenenbildung regelmäßig hochkarätige Bücher vor, und in Zusammenarbeit mit der Buchhandlung Klein macht dort die LiteraTour 2018 Station. Bei Buch Greuter gibt es Autorenlesungen mit Erwin Ulmer und Melanie Levensohn, während die Buchhandlung Klein im nebligen November wieder zum schaurig-literarischen Lichtergang durch Rottweil mit Anne Mokinski einlädt. Die Volkshochschule setzt das „VHS-Literaturcafé“ im Café am Känzele fort, bei dem sich Hans-Peter Gerhardt und Sabina Kratt mit verschiedensten Themen beschäftigen werden – vom Einfluss des 1. Weltkriegs auf die Literatur bis hin zu Literatur aus und über Rottweil. Ende November diskutieren Bettina Schültke und Irmgard Kolb beim „Rottweiler Quartett“ im Zimmertheater wieder mit vier Literaturexperten, darunter der aktuelle Stadtschreiber, über Neuerscheinungen des Herbstes. „Das Kassandra-Phänomen“ ist eine literarische Performance betitelt, die im Oktober im Zimmertheater zu sehen sein wird. Premiere feiert das Theater kurz danach mit „Germania. Schlaf. Traum. Schrei“, einer Heiner Müller-Collage von Peter Staatsmann. Und schließlich gibt es eine Fortsetzung der Kabarettreihe „Lachen besiegelt“, die in den nächsten Monaten Holger Paetz, Peter Spielbauer und nicht zuletzt René Sydow, Gewinner des „Goldenen Rottweilers“ 2014, im Musikpavillon der Konrad-Witz-Schule auf die Bühne bringt.
 
INFO: Alle Termine und Veranstaltungsorte sind im Literaturkalender zu finden, der ab sofort kostenlos an den üblichen Stellen, wie beispielsweise den Rottweiler Buchhandlungen, der Tourist Info und weiteren städtischen Einrichtungen erhältlich ist. Außerdem steht der Kalender nachstehend zum Download bereit.

Download Literaturkalender 2018/2


  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK