Stadtnachricht

„FUMMQ“ bei Jazz im Refektorium

Am 14. September haben Ferenc und Magnus Mehl ein Heimspiel



FUMMQ – Das Ferenc und Magnus Mehl Quartett (© Magnus Mehl).


Sicherlich erinnern sich noch viele Besucher an das fulminante Konzert während des Jazzfestes 2018 mit den Mehl-Brüdern und Tänzer_innen des Stuttgarter Ballets. Der Saxophonist Magnus Mehl wurde 2015 mit dem Jazzpreis des Landes Baden Württemberg 2015 ausgezeichnet, doch auch sein Bruder Ferenc am Schlagzeug, Martin Schulte an der Gitarre und Fedor Ruskuc am Bass sind gefragte und vielfach mit Preisen bedachte Instrumentalisten. Die Formation hat sich ganz dem modernen, unverbrauchten Jazz verschrieben. Das spannungsgeladene Bandkonzept beinhaltet fetzige Eigenkompositionen und gefühlvolle Balladen. Ohne Berührungsängste schöpfen die Vier aus dem Vollen der Jazzgeschichte, begeistern aber trotzdem mit ihrer ganz persönlichen, explosiven Musik, welche stets von unglaublicher Energie beseelt ist.  Mit ihrem tollen Zusammenspiel und ihren energiegeladenen Soli begeistert die Band jedes Mal ihr Publikum. Die frische, unkonventionelle Musik des Ferenc und Magnus Mehl Quartetts sowie das ungezwungene und schmissige Auftreten der Musiker lässt zuverlässig den Funken überspringen. Im letzten Herbst spielte das Quartett acht spannende neue Kompositionen zum 12jährigen Band-Bestehen ein. Die dabei entstandene CD „Broken Circle“ ist Rückblick und Ausblick zugleich, inspirierend und voll guter Laune! Im Rahmen der Herbst/Winter-Konzerte 2018 wird dieses Jubiläumsprogramm nun zum ersten Mal der Öffentlichkeit präsentiert.

Karten an der Abendkasse, Eintritt 14 Euro (ermäßigt 11 Euro). Kartenreservierung: jazzimrefektorium@gmail.com.


  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK