Stadtnachricht

ENRW weiterhin Erdgasversorger in Spaichingen


 ENRW Baustelle Spaichingen
Unser Bild zeigt ENRW-Monteure bei der Verlegung von Erdgasleitungen in der Spaichinger Hauptstraße Ende 2017.
 
Der Konzessionsvertrag regelt die Grundlagen für den Betrieb des Gasnetzes zwischen der Stadt Spaichingen und der ENRW. Beispielsweise erhält die Stadt Spaichingen bei Lieferungen im Gasnetz der ENRW eine Konzessionsabgabe, welche die gesetzliche Zulässigkeitsgrenze voll ausschöpft
 
ENRW-Geschäftsführer Christoph Ranzinger freute sich sehr, dass der „sichere, preisgünstige, verbraucherfreundliche, effiziente und umweltverträgliche Netzbetrieb“ bei der Ausschreibung überzeugen konnte: „Von unserer Niederlassung in der Gutenbergstraße aus sind die Spezialisten für das Erdgas in Spaichingen im Einsatz und im Rahmen eines eigenen Bereitschaftsdienstes auch außerhalb der üblichen Arbeitszeiten erreichbar.“ Großen Wert lege der regionale Energieversorger auf Kundennähe und ein professionelles Störungsmanagement.
 
Inhaltlich regelt der Vertrag Planung, Bau, Betrieb sowie die Wartung der entsprechenden Versorgungsanlagen und Leitungsnetze. So müssen Anlagen und Netze nach den aktuell anerkannten Regeln der Technik errichtet und in einwandfreiem, betriebsfähigem Zustand gehalten werden. Die ENRW hat die Anlagen sicher und wirtschaftlich zu betreiben und muss hierbei die Belange des Umweltschutzes in angemessener Weise berücksichtigen.
 
Die Länge des Erdgasnetzes in Spaichingen beträgt derzeit und 100 Kilometer.