Stadtnachricht

Moderner europäischer Jazz kommt nach Rottweil

Rottweiler Veranstaltungsreihe im Refektorium des Kapuziners

Jazz im Refektorium
„Tiefe und Leichtigkeit – jung und souverän“ verspricht das Konzert mit „Lucas Johnson nju:zone“ (Foto: nju:zone).
 
Das international besetzte Quartett um den Jazzschlagzeuger Lucas Johnson aus Deutschland hat sich am renommierten Jazzcampus in Basel formiert. Die vier Musiker stammen aus Neuseeland, Deutschland und der Schweiz und bedienen sich dem Jazz als universeller Sprache, die nicht an Ländergrenzen halt macht. Von der kulturellen und musikalischen Vielfalt ihrer jeweiligen geografischen Herkunft inspiriert, umfasst ihr Sound die volle Breite des zeitgenössischen Jazz.
 
Mit seinen 24 Jahren gehört Lucas Johnson zu den jungen Jazzkomponisten seiner Generation. Konzerttourneen führten ihn bereits nach Asien, Nord-Amerika, Neuseeland und Europa. Als Sohn eines Jazzmusikers aufgewachsen, wurden ihm Alben wie „Seven Steps To Heaven“ oder „Bitches Brew“ von Miles Davis quasi in die Wiege gelegt. Als junger Schlagzeuger bestritt er die bekannten Wettbewerbe in Deutschland mit Erfolg. 2009 und 2010 war er Landes- und Bundespreisträger bei „Jugend jazzt“; 2012 und 2014 Landes- und Bundespreisträger bei „Jugend musiziert“. Mit 16 Jahren wurde er Mitglied im Landesjugendjazz-Orchester Baden-Württemberg unter der Leitung von Professor Bernd Konrad. Nach dem Abitur in Deutschland zog es ihn in die Schweiz, um bei Jazzgrößen wie Jeff Ballard und Jorge Rossy in Basel zu studieren. Seit 2017 ist Lucas Johnson Masterstudent bei dem argentinischen Komponisten Guillermo Klein. Zu seinen weiteren Mentoren gehören Mark Turner, Larry Grenadier, Alex Sipiagin und Aydin Esen.
 
Lucas Johnsons kantige und eigenwillige Kompositionen strahlen die junge Kraft und Energie aus, die heute den europäischen Jazz prägen. So spielt die Band risikoreich und phantasievoll, inspiriert von den individuellen Persönlichkeiten der Musiker. Der starke Bezug zur modernen europäischen Jazzszene ist unüberhörbar. Das internationale Flair, der vom Jazzcampus in Basel ausgeht, lehrt die Studenten ein weltoffenes, europäisches Denken, weit über die Grenzen des bekannten hinaus. Jeder Musiker bringt seinen ureigenen Charakter ein, wodurch sich „nju:zone“ ständig neu erfindet.
 
Karten sind an der Abendkasse für 14 Euro (ermäßigt 11 Euro) erhältlich. Kartenreservierung unter jazzimrefektorium@gmail.com.

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de