Stadtnachricht

VHS-Programmheft Frühjahr 2019 erschienen



von links nach rechts: Dr. Philipp Marquardt (Leiter des VHS-Integrationskursbüros), Jutta Katzmeier (VHS-Sekretariat), Andreas Frankenhauser (VHS-Leiter), Reiner Emmering (Integrationskursverwaltung).

Der größte und gleichzeitig der am stärksten wachsende Bereich ist auch im Frühjahrssemester wieder die VHS-Sprachenschule. 25 Fremdsprachen kann man bei der VHS Rottweil lernen. Das Angebot reicht von Arabisch bis Ungarisch und umfasst so neben den Hauptsprachen Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch auch wieder eine Vielzahl selten gelernter Sprachen wie Chinesisch, Japanisch, Russisch oder Portugiesisch. Neu im Angebot ist modernes Hebräisch (Ivrit). International geht es aber nicht nur im Sprachunterricht zu, sondern insbesondere auch in den Kochkursen. Chinesisch, Thailändisch, Japanisch, Mexikanisch oder Italienisch können die Teilnehmer bei der VHS kochen lernen. Neu sind Angebote zur spanischen und uruguayischen Küche. Dazu gibt es mehr Kochkurse für Kinder, einen Männerkochkurs sowie ein Abend zur Steinzeiternäherung Paleo.
 
Sehr umfangreich ist auch wieder das Angebot an Gesundheits-, Entspannungs- und Bewegungskursen. Body Workout-Kurse, Wirbelsäulengymnastik, Yoga, Pilates und Zumba sind die beliebtesten Kurse im Programm. Neu dabei sind Kyudo (japanisches Bogenschießen) und Deep Work. Daneben finden sich wieder viele EDV-Kurse, einschließlich Kurse zur Smartphone und Tablet-Nutzung, Näh- und Zeichen- sowie Fotographie-Kurse. Neben einem Bierbrau-Kurs gibt es auch wieder Weinseminare im Angebot.
 
Semesterschwerpunktthema im Frühjahr ist „500 Jahre Ewiger Bund – die Schweiz und Rottweil“. Vorträge zur Geschichte und Vorgeschichte dieses Bündnisses sowie zu Rottweils Beziehungen zu Brugg finden sich deshalb genauso im Programm wie einen Vortrag zur Erfolgsgeschichte der Schweizer Eisenbahnen. Mit mehreren Veranstaltungen widmet die VHS sich zudem dem Thema direkte Demokratie in der Schweiz, zu dem die VHS eine hochkarätig besetzte Podiumsdiskussion veranstaltet. Bei einer Fahrt zur Landsgemeinde in Appenzell können Interessierte zudem die ursprünglichste Form der direkten Demokratie erleben. Eine Fahrt in den Landtag nach Stuttgart sowie ein Vortrag zu rechtspopulistischen Weltbildern runden das Programm zur politischen Bildung ab.
 
Das Heft liegt ab sofort an öffentlichen Stellen in Rottweil und den Teilorten aus. Das Programm ist ebenfalls auf vhs-rottweil.de veröffentlicht, wo es auch eine Online-Buchungsoption gibt. Anmeldung und Information ist aber auch unter 0741/494-444 oder -445 sowie info@vhs-rottweil.de möglich. Das Semester startet noch vor der Fasnet am 18. Februar.

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK