Stadtnachricht

Ehrung für Fischer, Schneider und Friederichs

Bürgermedaille aus den Händen von OB Ralf Broß

Impressionen Bürgerempfang 2019
Verbunden mit der Verleihung der Bürgermedaille ist ein Eintrag ins Goldene Buch: OB Ralf Broß mit (von links): Heide Friederichs, Evelyn Fischer und Jürgen Schneider (Foto: Ralf Graner Photodesign).


Die Stadt Rottweil ehrt jährlich Menschen, die sich in hervorragender Weise für das Wohl der Rottweiler Bürgerschaft eingebracht habe mit der Veleihung der Bürgermedaille. Das ehrenamtliche Engagement unzähliger Bürgerinnen und Bürger in über 200 Vereinen, Hilfs-Organisationen und Einrichtungen mache Rottweil in besonderer Weise liebenswert sagte Broß und unterstrich: "Das rege bürgerschaftliche Engagement war für unsere Stadt ein großer Bonus bei der Bewerbung um die Landesgartenschau Rottweil 2028. Dafür danke ich Ihnen allen, die mit Herzblut mitgewirkt haben."

Folgende Personen erhielten 2019 die Bürgermedaille:

Evelyn Fischer


Für die Gründung der Aktion Patenschaft im Jahr 1995 und der Überführung in einen mildtätigen, selbstlosen, gemeinnützigen Verein im Jahr 2004 sowie für ihre langjährige aktive Tätigkeit als erste Vorsitzende der Aktion Patenschaft. Die Aktion Patenschaft hat das Ziel, einer einzelnen Person, einem Paar oder einer ganzen Familie in einer Lebenskrise beizustehen. Dazu gibt der Verein den Hilfesuchenden sogenannte „Paten” an die Hand, die sie ein Stück ihres Weges begleiten und zwar so lange, bis der notleidende Mensch aus seiner Lebenskrise herausgefunden hat. "Sie sind mit Herzblut Psychotherapeutin und haben bei Ihrer Arbeit schnell erkannt, dass es einerseits Menschen gibt, die etwas geben wollen und dass andererseits Menschen da sind, die großes Leid haben", so der OB in seiner Laudatio. Diese Menschen zusammen zu bringen, sei das großes Anliegen Fischers.

Jürgen Schneider

Für seine jahrzehntelange aktive Mitgliedschaft im Turn- und Sportverein Göllsdorf (TSV Göllsdorf) als Sportler, Abteilungsleiter, Jugendleiter, Handballtrainer, Handballschiedsrichte und 1. Vorsitzender des Vereins sowie für seine langjährige aktive Mitgliedschaft im Gremium der Göllsdorfer Saukirbe und für seine aktive Mitgliedschaft im Förderverein Neubau Mehrzweckhalle Göllsdorf. „Herr Schneider lebt für den TSV Göllsdorf, und er hat den Verein im Wesentlichen aufgebaut“, zitierte der Oberbürgermeister Ortsvorsteher Wolfgang Dreher. Schneider tue aber darüber hinaus sehr viel für das Gemeinschaftsleben in Göllsdorf, etwa als Mitbegründer des Fördervereins Neubau Mehrzweckhalle Göllsdorf und als aktives Mitglied im Gremium für die Göllsdorfer Saukirbe, so Broß und unterstich: "Mit Ihrer Erfahrung und Unterstützung sind Sie eine tragende Säule für die Vereine und das Zusammenleben in Göllsdorf."

Heide Friederichs

Für ihr langjähriges ehrenamtliches Engagement als Mitglied des Rottweiler Gemeinderates,  für ihre Menschenrechtsarbeit bei Amnesty International, für ihre Arbeit bei der Initiative Eckerwald und in der ökumenischen Friedensdekade, für ihr Interesse um die Städtepartnerschaften, insbesondere als Stadtbotschafterin in L’Aquila für ihr ehrenamtliches Engagement bei der Lokale Agenda 21 Rottweil, bei der Bürgerinitiative Kapuziner, bei der Bürgerinitiative für eine Welt ohne atomare Bedrohung, bei der Erich-Hauser-Stiftung und als Schöffin beim Landgericht Rottweil. Nach fast 21 Jahren im Gemeinderat gab Friederichs 2019 den Stab weiter. "Mit Ihnen schied eine Persönlichkeit und eine erfahrene Kennerin der Rottweiler Kommunalpolitik aus dem Gemeinderat aus", so der OB. "Ihr ehrenamtliches Engagement galt von Anfang an und heute noch Frauenthemen sowie den Schwachen, den Minderheiten und den Menschen, die in irgendeiner Art in unserer Gesellschaft benachteiligt sind."

IMPRESSIONEN (Fotos: Ralf Graner Fotodesign & Stadt Rottweil)
Download
^
Download

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK