Stadtnachricht

Babys: Mia und Sophia sowie Elias und Noah haben die Nase vorn

Statistik des Standesamts Rottweil zeigt die beliebtesten Vornamen 2018 bei Neugeborenen

Insgesamt sind 2018 im Standesamtsbezirk Rottweil 783 Kinder geboren worden. Zum Vergleich: 2017 waren es 821, ein Jahr zuvor 812. Die Zahl der neu geborenen Kinder, deren Eltern in Rottweil leben, liegt bei 250. Ein Jahr zuvor waren es 243. Damit bleibt die Geburtenzahl weiterhin stabil über der 200er-Marke. „Es freut uns, dass die Geburtenzahl seit nunmehr vier Jahren anhaltend hoch ist“, so Hermann Leins vom Rottweiler Bürgerbüro.
 
Weiter nach oben zeigt die Kurve bei der Zahl der Paare, die in Rottweil heiraten: Waren es 2015 erst 141, so sind es mittlerweile 182 Paare, die sich 2018 das Ja-Wort in Rottweil gegeben haben. Das Standesamt beobachtet seit einigen Jahren einen Trend, dass für standesamtliche Hochzeiten ein feierlicher Rahmen gewählt wird. „Da ist unser historischer Ratssaal natürlich eine gute Adresse“, erklärt sich Leins die Zunahme. Die große Mehrheit der Paare, nämlich 153, einigte sich übrigens auf einen gemeinsamen Namen.
 
470 Menschen sind 2018 im Standesamtsbezirk Rottweil gestorben, die Zahl der Todesfälle ist im Vergleich zum Vorjahr gestiegen (2017: 442 Personen). Rückläufig ist dagegen die Zahl der Rottweiler Verstorbenen, sie lag 2018 bei 208 (2017: 257).

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK