Stadtnachricht

OB Ralf Broß in den Hauptausschuss des Städtetags berufen


Künftig im Hauptausschuss des Deutschen Städtetags: Rottweils OB Ralf Broß (Foto: Stadt Rottweil).
Künftig im Hauptausschuss des Deutschen Städtetags: Rottweils OB Ralf Broß (Foto: Stadt Rottweil).

Broß ist bereits Mitglied im Finanzausschuss des Städtetags Baden-Württemberg. Der baden-württembergische Mitgliedsverband des Deutschen Städtetags bestimmte Broß nun als einen der Vertreter der Kommunen aus dem Südwesten auf Bundesebene. Der Hauptausschuss beschließt unter anderem in dringenden Angelegenheiten anstelle der Hauptversammlung des Deutschen Städtetags und schlägt der Hauptversammlung die Kandidaten zur Wahl des Präsidenten und seiner Stellvertreter vor. Zudem wählt es den Hauptgeschäftsführer und setzt die Fachausschüsse des Städtetages ein.
 
Im Deutschen Städtetag haben sich rund 3400 Städte und Gemeinden mit fast 52 Millionen Einwohnern zusammengeschlossen. Der Deutsche Städtetag versteht sich als Stimme der Städte und als kommunaler Spitzenverband der kreisfreien sowie der meisten kreisangehörigen Städte in Deutschland. Der Deutsche Städtetag berät seine Mitgliedsstädte und informiert sie über alle kommunalbedeutsamen Vorgänge und Entwicklungen. Als Solidargemeinschaft der Städte vertritt er die Idee der kommunalen Selbstverwaltung gegenüber Bund, Ländern, Europäischer Union, staatlichen und nichtstaatlichen Institutionen sowie Verbänden.
 

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK