Stadtnachricht

E-Mobil-Rallye in Rottweil zu Gast

Aktion für die Verkehrswende / Bürgermeister Ruf begrüßt Teilnehmer

E-Mobil-Rallye "WAVE"
Bürgermeister Dr. Christian Ruf mit dem Fahrer eines Elektro-Smarts während des Stops der "WAVE Trophy" in der Oberen Hauptstraße (Foto: Stadt Rottweil).


Die WAVE Trophy engagiert sich für E-Mobilität, erneuerbare Energien und Energieeffizienz. Die WAVE Trophy ist nach eigenen Angaben die größte, jährlich stattfindende Elektromobil-Rallye der Welt und findet bereits zum elften Mal statt. Mehr als 50 E-Fahrzeuge, darunter auch EBikes und E-Motorräder, gingen in Dortmund an den Start. Pro Tag müssen sie zwischen 150 und 250 km absolvieren. Die Gesamtstrecke der Rallye beträgt stolze 1600 km und führt über Sinzig nach Mannheim, Karlsruhe, Kirchzarten, Biberach an der Riß, Heilbronn und Isny und endet am 21. September in Erlangen.

"Rottweil steht nicht nur für Historie und Tradition, sondern auch für Moderne und  Innovation. So auch im Bereich der E-Mobilität und der erneuerbaren Energien
Auch in Rottweil hält – nicht nur heute – die E-Mobilität immer mehr Einzug auf den Straßen", so Bürgermeister Dr. Christian Ruf bei der Begrüßung der Rallye-Teilnehmer. Ruf wies darauf hin, dass die Stadt Rottweil und der städtische Energieversorger ENRW bereits mehrere Elektrofahrzeuge im Einsatz haben, zuletzt wurde für die Stadtverwaltung ein Renault Zoe Life angeschafft. "Wir möchten damit einen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele leisten und die Mobilität der Zukunft fördern." Ruf wies die Anstrengungen der Stadt Rottweil auf verschiedenen Feldern zum Umwelt- und Klimaschutz hin: Für ihre aktive Klimaschutzpolitik wurde die Stadt als Europäische Energie- und Klimaschutz-Kommune ausgezeichnet, nicht zuletzt für die fortschrittlichen Ansätze des kommunalen Energieversorger ENRW und ein konsequentes kommunales Energiemanagement. Die Straßenbeleuchtung wurde beispielsweise bereits auf LED umgestellt und seit vielen Jahren betreibt die ENRW eine vorbildliche Biogasanlage. Mit der E-Ladesäule der ENRW und weiterer Ladesäulen auf der Saline und dem Berner Feld sei ein Anfang zum Aufbau der notwendigen Infrastruktur gemacht, so Ruf. "Nicht zuletzt mit der Ausrichtung der Landesgartenschau 2028 unterstreichen wir unser Ziel einer nachhaltigen Stadtentwickung, gerade in den Bereichen Mobilität und Kimaschutz".
Zur abwechslungsreichen Strecke zählen malerische Städte und atemberaubende Landschaften wie beispielsweise das Moseltal, der Schwarzwald oder die Alpen. Jeden Tag fahren die Teams von einem Etappenort zum nächsten, mit Zwischenstopps in malerischen Städten und bei interessanten Unternehmen.  

Die E-Mobil-Rallye besucht insgesamt rund 30 Gemeinden und Städte. Dort finden auch öffentliche Info-Treffen mit Behörden, Schulen und der Bevölkerung statt. Mit der WAVE Trophy wollen Organisatoren und Teilnehmer beweisen, dass die E-Mobilität eine saubere und alltagstaugliche Art der Fortbewegung – und somit eine sinnvolle Lösung für unsere Zukunft – ist.
Internet-Links zum Thema
^
Internet-Links zum Thema

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK