Stadtnachricht

Baustart Kindergarten Spitalhöhe

Stadt schafft Raum für rund 80 Kinder im Neubaugebiet

Impressionen Spatenstich Kindergarten Spitalhöhe
Freuen sich beim gemeinsamen Spatenstich über den Baustart für den neuen Kindergarten Spitalhöhe: Gesamtkirchenpfleger Andreas Schmötzer, Madeleine Schmid, Abteilungsleiterin Schulen und Kindergärten, Bürgermeister Dr. Christian Ruf, OB Ralf Broß, Christoph Ranzinger (ENRW-Geschäftsführer), Marion Klankwarth (Kreisbau), Olga Lamparter, Abteilung Hochbau und Erik Fiss, Abteilungsleiter Hochbau (Foto: Ralf Graner).

OB Ralf Broß betonte in seinem Grußwort, dass der neue Kindergarten "das Herzstück" des neuen Wohngebietes bilde. Schließlich sei es wichtig, dass die Stadt nicht nur die Erschließung, sondern auch die soziale Infrastruktur für das neue Wohngebiet herstelle. Auch Bürgermeister Dr. Christian Ruf betonte daher, dass der Kindergarten ein weiterer wichtiger Baustein entsprechend des Leitbildes "familienfreundliche Stadt Rottweil" sei.

Das Gebäude wird laut Erik Fiss, Leiter der Abteilung Hochbau, zweigeschossig ausgeführt und hat eine Nutzfläche von rund 800 Quadratmetern. Das Obergeschoss wird über eine offene Treppe und einen Aufzug erschlossen, ferner gibt es zwei außenliegende Fluchttreppen. Der Kindergarten wird in Massivbauweise errichtet, hat ein Flachdach mit Oberlichtern und eine vorgehängte hinterlüftete Fassade. Im Erdgeschoss finden künftig die Krippengruppen sowie die Verwaltungs- und Personalräume Platz. Im Obergeschoss sind die Gruppen für die Kinder ab drei Jahren, die Küche, ein Bewegungs- und Mehrzweckraum sowie Nebenräume. Die Architektur zeichnet sich durch großzügige Spielflure sowie Sanitärbereiche in beiden Geschossen aus.

Bei der Beheizung achtet die Stadt Rottweil auf eine nachhaltige Konzeption: Die Versorgung erfolgt über eins Nahwärmenetz der ENRW, die Heizzentrale ist auf dem Grundstück nördlich des Kindergartens geplant.
 
Im Außengelände dürfen sich die Kinder auf vielfältige Spiel- und Funktionsbereiche für Ü3- und Krippenkinder freuen, die nach Süden ausgerichtet sind. Im Norden werden ausreichend Fahrradabstellplätze geschaffen.

Baukosten und Bauzeit:
Über den städtischen Haushalt stellt die Stadt Rottweil 3,4 Millionen Euro einschließlich Außenanlagen und Baunebenkosten (ohne Eigenleistungen der Stadt) zur Verfügung. Die Fertigstellung des Gebäudes ist zur Jahreswende 2020 / 2021 geplant, ein Betriebsbeginn im Frühjahr 2021 möglich.




  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de