Stadtnachricht

Aktion „Rottweil hilft": Solidarität in Corona-Zeiten


Rottweil hilft!
Die Stadtverwaltung Rottweil setzt in der Corona-Krise auch auf das Engagement
ihrer Bürgerinnen und Bürger (Grafik: Stadt Rottweil/Hak Design).


Ziel der Aktion ist es , alleinstehenden und älteren Menschen zu helfen, die durch den Aufruf, Sozialkontakte einzuschränken, besonders betroffen sind.
 
„Die Stadt will in der Corona-Pandemie nicht nur einschränken, sondern auch helfen“, sagt Oberbürgermeister Broß über die Aktion. Einerseits können sich Freiwillige melden, die Zeit und Lust haben, anderen Menschen zu helfen. In erster Linie ist die Aktion für Menschen gedacht, die alleine oder sogar einsam sind, gerade wenn in der aktuellen Situation aus Rücksicht keine Besuche mehr stattfinden sollen – um das Virus nicht versehentlich weiterzutragen. Das Team von „Rottweil hilft“ will zumindest versuchen, etwa per Telefonkontakt, die Einsamkeit zu durchbrechen. „Niemand muss sich scheuen, dieses Angebot in Anspruch zu nehmen“, muntert Broß auf, sich zu melden.
 
Angedockt ist die Aktion an das Rottweiler Ehrenamtsbüro, für das Miriam Krumhard zuständig ist und damit an eine Stabsstelle der Verwaltung, die auch in den vergangenen Jahren gute Arbeit für das ehrenamtliche Engagement in Rottweil geleistet hat. „Wir sind in diesem Bereich gut aufgestellt“, so Broß.
 
INFO: Das Team von „Rottweil hilft“ ist entweder per E-Mail zu erreichen unter ehrenamt@rottweil.de oder telefonisch unter 0741/494-279.

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de