Stadtnachricht

500.000 € Geldsegen für den Oberen Neckar

Projekte in Startlöchern gesucht

Gasthaus Linde in Vöhringen-Wittershausen zur Förderung ausgewählt. Quelle: Siegfried Gruhler
Gasthaus Linde in Vöhringen-Wittershausen zur Förderung ausgewählt.
Quelle: Siegfried Gruhler


Sie haben den Lockdown zur Projektplanung genutzt?
Zeit es anzugehen! 500.000 € EU-Mittel stehen zur Verfügung. Die Bagatellgrenze liegt bei 5.000 € Zuschuss, die Obergrenze der förderfähigen Gesamtkosten (netto) bei 600.000 € pro Projekt. Voraussichtlicher Auswahltermin ist Freitag, der 3. Juli 2020. Die Regionalmanagerinnen beantworten Ihre Fragen rund um Fördermöglichkeiten und -modalitäten. Greifen Sie zum Hörer und informieren sich unverbindlich!

Vom Gastronomiebetrieb bis zum bürgerschaftlichen Dorfentwicklungsprojekt 
Unterstützung gibt es in den unterschiedlichsten Bereichen. Bereits freuen kann sich das Gasthaus Linde in Vöhringen-Wittershausen über Modernisierungs- und Erweiterungsmaßnahmen. Neben einer energetischen Aufrüstung, erhält der Betrieb eine Kaltküche und eine neue Bühne mit Kulissen sowie Lichttechnik. Damit wird die Gaststätte als kultureller Treffpunkt vor Ort gesichert. 
Wer Naherholung für Körper und Geist sucht, wird bald in Epfendorf fündig: Ein Erlebnisweg mit zehn Stationen und Startpunkt am Neckarufer verspricht einen idyllischen Aufenthalt.

Das Förderprogramm 
LEADER ist ein europäisches Förderprogramm zur Stärkung des ländlichen Raums. Dabei können Menschen vor Ort ihren Lebensraum im Rahmen von Projekten gemeinsam voranbringen. Bei der Entwicklung, Einreichung und Umsetzung der Projektideen werden sie durch ein Regionalmanagement unterstützt. 

Kontakt
LEADER Geschäftsstelle Oberer Neckar
Heerstraße 55a
78628 Rottweil
info@leader-oberer-neckar.de
0741 244 8101

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de