Stadtnachricht

„Seifenkisten“ gegen Corona

hansgrohe schickt neuartiges Angebot gegen Viren und Bakterien ins Rennen

Drei „Seifenkisten“ von hansgrohe wurden in der Innenstadt zum Infektionsschutz aufgebaut. Unterstützt wird die Aktion von der Kreissparkasse Rottweil, der Volksbank Rottweil und Culinara (Foto: hansgrohe).
Drei „Seifenkisten“ von hansgrohe wurden in der Innenstadt zum Infektionsschutz aufgebaut. Unterstützt wird die Aktion von der Kreissparkasse Rottweil, der Volksbank Rottweil und Culinara (Foto: hansgrohe).

Die Seifenkisten sind mit Bewegungsmelder, Elektronikarmatur sowie einem Infrarot-Seifenspender ausgestattet. Dies erlaubt eine kontaktlose Nutzung mit viel Komfort. Auf einem in dem Spiegel integrierten Display, wird beim Zutritt nützliches Wissen rund um korrektes Einseifen und Abwaschen vermittelt.

„Die Corona Pandemie hat uns gezeigt, dass das Thema Handhygiene uns auch in Zukunft noch begleiten wird. Mit der hansgrohe Seifenkiste ist es uns gelungen diese Thematik spielerisch und auf unterhaltsame Art und Weise für Klein und Groß bereit zu stellen. Für uns als Global Player in der Herstellung von Bad- und Küchenarmaturen, lag es natürlich nahe, unsere Kompetenz am Waschplatz für Lösungen zu gegenwärtigen Problemstellungen unserer Gesellschaft einzusetzen“, so Hans Jürgen Kalmbach, Vorsitzender des Vorstands, Hansgrohe SE.

Hansgrohe stellt drei Handwasch-Kabinen für die historische Rottweiler Innenstadt. Als Kooperationspartner konnten EDEKA-Culinara, die Kreissparkasse und die Volksbank Rottweil als Mieter der Boxen gewonnen werden. Eine Box steht in der Oberen Hauptstraße, zwei in der Hochbrücktorstraße. Die Stadt Rottweil hat das Projekt im Rahmen der städtischen Wirtschaftsförderung unterstützt und die Kooperationspartner vermittelt. Detlev Maier, Vorsitzender des Gewerbe- und Handelsvereins begrüßt das Projekt: „In Zeiten der Corona-Pandemie ist es wichtig, als Innenstadt attraktiv zu bleiben. Mit den Handwasch-Kabinen leisten wir einen Beitrag zum Infektionsschutz.“ Im Übrigen seien die Seifenkisten als ein Beitrag zum Aktionsplan Innenstadt zu betrachten, den die Industrie- und Handelskammer im Zuge der Corona-Pandemie in Zusammenarbeit mit den örtlichen Händlern, Gastronomen und Dienstleistern initiiert hat.

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de