Stadtnachricht

„Runder Tisch der Gastronomie“ im Zeichen von Corona

Plattform der Stadt Rottweil bietet Raum für Dialog / Gastro-Gutschein-Aktion wird fortgesetzt

Informations- und Erfahrungsaustausch standen im Mittelpunkt des Treffens mit der Abteilung Wirtschaftsförderung, Tourismus und Stadtmarketing, der IHK Schwarzwald Baar Heuberg, dem Dehoga und den Gastronomen aus Rottweil. Der nächste runde Tisch wurde beInformations- und Erfahrungsaustausch standen im Mittelpunkt des Treffens mit der Abteilung Wirtschaftsförderung, Tourismus und Stadtmarketing, der IHK Schwarzwald Baar Heuberg, dem Dehoga und den Gastronomen aus Rottweil. Der nächste runde Tisch wurde bereits für das erste Halbjahr 2021 angekündigt (Foto: Stadt Rottweil).

„Fit machen für die Zukunft“ – war der Leitgedanke des dritten „Runden Tischs der Gastronomie“. Wie viele Veranstaltungen musste auch der bereits für September angedachte „Runde Tisch“ vorerst verschoben werden und konnte nun endlich unter Einhaltung der geltenden Hygiene-Regeln stattfinden. „Gerade angesichts der Corona-Pandemie und den gravierenden Auswirkungen auf die Gastronomiebranche ist es wichtig, im Austausch zu bleiben und uns den auftretenden Herausforderungen gemeinsam zu stellen“, sagte Bürgermeister Dr. Ruf. Der Termin wurde daher insbesondere dazu genutzt, über die Unterstützungsmaßnahmen des Landes und der Stadtverwaltung während der Corona-Pandemie zu informieren. Die Tourismusbeauftragte der Industrie- und Handelskammer (IHK), Daniela Hermann, bot den Gastronomen zusätzliche Hilfestellung bei den aktuellen Problemen an. Durch einen Impulsvortrag zum Thema Digitalisierung erhielten die Anwesenden außerdem wertvolle Hinweise zur Verbesserung des Online-Auftritts ihrer Gastronomie. Außerdem stellte sich die neue Innenstadtmanagerin Tamara Retzlaff vor, die am 1. Januar 2021 ihre Stelle antritt.
 
„Auch wenn die Veranstaltung in diesem Jahr etwas anders stattfinden musste als ursprünglich geplant, konnten wir trotzdem zahlreiche wichtige Themen ansprechen und diskutieren. Gerade in der jetzigen Zeit ist es wichtig, sich mit dem Thema Digitalisierung zu beschäftigen“, so Ines Gaehn, Wirtschaftsförderin der Stadt Rottweil. Mit einfachen Mitteln lasse sich beispielsweise die Online-Sichtbarkeit des eigenen Angebots erhöhen oder ein Internet-Shop einrichten – und sei es nur für Speisenabholung oder Gutscheine.  Hier konnten praxisnahe Tipps und auch bereits vorhandene Erfahrungen ausgetauscht werden.
 
Die Stadt warb auch nochmals für die Aktion „GUTSCHEIN KAUFEN – SPÄTER GENIESSEN“. Die Anfang November ins Leben gerufene Kampagne wird auch im Dezember fortgesetzt, um die Gastronomie während des zweiten Lockdowns 2020 zu unterstützen. Die Stadt erstattet gegen Vorlage des Gutscheins in der Tourist-Information zehn Prozent des Gutscheinwertes – das sind beispielsweise bei einem Wert von 50 Euro immerhin schon fünf Euro.
 
„Wir stehen für die Gastronomen gerne als Ansprechpartner bereit, um gemeinsame Lösungen für die sich stellenden Herausforderungen zu finden. Daher wird dieses Format in Zukunft in regelmäßigeren Abständen stattfinden“ erläutert Ines Maier, Tourismusleiterin der Stadt Rottweil.

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de