Stadtnachricht

Die neue „Dreiklang“-Saison wird eingeläutet

12 Konzerte in fünf Städten im Kreis / Start in Oberndorf

DreiklangDie neue Dreiklang-Saison hat wieder ein sehr vielseitiges und musikalisch wertvolles Programm in fünf Städten des Landkreises zu bieten. Die Gruppe „Boum Percussion“ spielt am 24. Oktober in Rottweil (Foto: Boum Percussion).

Wie in den vergangenen Jahren zeichnet sich die Konzertreihe des Dreiklangverbundes auch in dieser Spielzeit durch ein vielfältiges, abwechslungsreiches und qualitativ hochwertiges Programm aus, das durch die Unterstützung des Landkreises Rottweil und des Zweckverbands Oberschwäbischer Elektrizitätswerke (OEW) ermöglicht wird. Das Programm der Saison 2021/22 bietet von September 2021 bis April 2022 zwölf Konzerte an verschiedenen Orten, die mit unterschiedlichen Schwerpunkten die eindrucksvolle Bandbreite musikalischer Angebote im Landkreis Rottweil zeigen. Auch in diesem Jahr sind die meisten Konzerte für Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren kostenlos.

Im Programm präsentiert die Stadt Oberndorf in der bewährten Zusammenarbeit mit der Südwestdeutschen Mozartgesellschaft insgesamt sechs Konzerte, beginnend am 25. September mit „Vom Wunderkind zur Powerfrau“ von Clara Schumann, dargestellt von Chingfen Lee (Klavier) und Georg Mais (Autor und Sprecher). Es folgen der Klavierabend mit Miku Arizono und Ryo Yamanishi am 16. Oktober und ein Klavierkonzert mit Hikaru Kanki am 20. November. 2022 sind drei weitere Konzerte in Oberndorf geplant, diese standen jedoch aufgrund der Corona-Pandemie zum Redaktionsschluss noch nicht fest. Die Öffentlichkeit wird rechtzeitig über das konkrete Programm informiert werden (Homepage der Stadt Oberndorf a. N., www.oberndorf.de). Weitere Auskünfte sind auch über das Kulturamt der Stadt Oberndorf a. N., Telefon 07423/771161, erhältlich.

Zum Neujahrstag präsentiert in Sulz am 1. Januar das Residenz-Orchester Baden-Württemberg mit seinem Dirigenten Sven Gnass wieder ein Crossover-Programm aus populärer Klassik, Musical, Operette und Filmmusik.

Unter der Intendantin Julia Guhl gibt es in der Saison in Rottweil ebenfalls vielseitige Konzerte. Beim ersten Konzert am 24. Oktober präsentieren Lorenz Behringer, Marc Strobel und Kai Strobel ein grandioses Rhythmusspektakel mit „Boum Percussion“. Zum 100-jährigen Bestehen der Donaueschinger Musiktage präsentieren Musikerinnen und Musiker aus Rottweil am 30. Januar zeitgenössische klassische Musik. Abschließend gastiert mit Szabolcs Zempléni am 13. März ein in der Region bestens bekannter Hornist in Rottweil. Zusammen mit Pianistin Katalin Theologitis präsentiert er „Con spirito – Schwung und Leidenschaft“.

Im Bürgersaal im Farrenstall Dornhan stellt am 9. April das virtuose Gitarrenensemble Magic Acoustic Guitars mit Roland Palatzky und Matthias Waßer sein vielseitiges Programm vor. Von Klassik bis Jazzstandards ist hier mit meisterlicher Spielfreude einiges geboten.

Das Treppenhauskonzert in Schramberg mit dem Blechbläserquintett Swabian Brass, das in der vorigen Saison ausfiel, wird am 30. April nachgeholt. Zuhörerinnen und Zuhörer dürfen sich auf niveauvolle Musik in angenehmer Atmosphäre freuen.

Das detaillierte Konzertprogramm mit allen Terminen, Orten, Preisen und Vorverkaufsstellen liegt ab sofort in allen teilnehmenden Städten aus. Die Konzerttermine und Vorverkaufsdaten stehen Corona-bedingt unter Vorbehalt. Tagesaktuelle Informationen sind zu finden unter www.dreiklang-konzerte.de.


  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de