Stadtnachricht

Mini-Roboter bevölkern die Stadtbücherei

Stadtbücherei Rottweil investiert Fördermittel in zahlreiche Angebote zur digitalen Bildung

Mini-Roboter bevölkern die StadtbüchereiDigitale Stadtbücherei: Leiterin Monika Schmidt präsentiert die neuesten Zugänge am Friedrichsplatz (Foto: Diana Lange).

Das wegen fehlender Gelder eingestellte Musik-Streaming-Angebot der Firma „freegal“ konnte dank des Förderprogramms wieder aufgenommen werden. Der Musikstreamingdienst kann ganz leicht per App auf dem Smartphone genutzt werden und bietet täglich drei Stunden Streamingzeit und drei Songs wöchentlich zum Herunterladen.

Ganz neu ist das Zeitschriftenportal „PressReader“, bei dem man als Kunde der Stadtbücherei Zugang zu über 6.000 internationalen tagesaktuelle Zeitungen und Zeitschriften aus 100 Ländern in über 60 Sprachen hat. Dazu gibt es ein Archiv, dass bis zu 90 Tage zurückreicht. Die Nutzung des „Pressreaders“ kann in den Räumen der Bibliothek oder mit der App auch von zu Hause aus erfolgen.

Für die digitale Bildung in Schulen wurden weitere Mini-Roboter gekauft, sodass zum anschaulichen Erwerb von Programmierkenntnissen für verschiedene Altersgruppen und Niveaus jetzt unterschiedliches Material zur Ausleihe oder Nutzung in der Stadtbücherei zur Verfügung steht: „Dash + Dot“ ab sechs Jahre, „Blue-Bots“ für Grundschulkinder, „Ozobots“ für Kinder ab acht Jahren, „In-O-Bots“ die sich über Bluetooth mittels der Software Scratch programmieren und steuern lassen für Kinder von acht bis zwölf Jahre und der humanoide Roboter „Nao6“ Academic Edition für Programmier-Profis.

Im Aufbau befindlich ist die Gaming-Station in der Bücherei, die zum Ausprobieren und Spielen der auch zur Entleihung verfügbaren Konsolenspiele für Nintendo Switch und PS5 einladen wird. Momentan sind noch nicht alle Konsolen eingetroffen, deshalb lässt die große Eröffnungsparty noch etwas auf sich warten.

Für die Gaming-Station sucht die Stadtbücherei Rottweil übrigens spielbegeisterte Unterstützer, die Lust haben Schnupperstunden für interessierte Jugendliche und Erwachsene anzubieten.

Weiteres, mit den Fördergeldern angeschafftes Gaming- und Technik-Equipment, wird dann zukünftig in der ebenfalls neu entstehenden TechnoThek der Stadtbücherei zur Ausleihe zur Verfügung stehen, wie etwa eine PS4 und eine Xbox One Series X Konsole, VR-Brillen, kabellose TV-Kopfhörer oder ein LEGO Education-Set – eine „Bibliothek der Dinge“, die entsprechend den Interessen und Vorstellungen der Büchereikunden zukünftig weiter ausgebaut werden soll.