Stadtnachricht

„Runder Tisch der Gastronomie“

Plattform der Stadt Rottweil bietet Raum für Dialog / „Event-Schneiderei“ als Gastgeber

Informations- und Erfahrungsaustausch stehen im Mittelpunkt des „Rundes Tischs der Gastronomie“, einer Veranstaltung der Abteilung Wirtschaftsförderung, Tourismus und Stadtmarketing, die diesmal in der „Event-Schneiderei“ auf dem Berner Feld warInformations- und Erfahrungsaustausch stehen im Mittelpunkt des „Rundes Tischs der Gastronomie“, einer Veranstaltung der Abteilung Wirtschaftsförderung, Tourismus und Stadtmarketing, die diesmal in der „Event-Schneiderei“ auf dem Berner Feld stattfand. Das nächste Treffen wird bereits geplant (Foto: Stadt Rottweil).

„Uns ist es wichtig, Ansprechpartner bei Fragen und Herausforderungen der Gastronomie zu sein. Dieses Format soll dazu dienen, sich über aktuelle Fragestellungen auszutauschen und den Kommunikationsprozess zu erleichtern“, so Bürgermeister Dr. Christian Ruf in seiner Begrüßung. Um sich gegenseitig besser kennenzulernen, sollen die Treffen künftig abwechselnd in den Rottweiler Gastronomiebetrieben stattfinden. Zum Auftakt hatte die „Event-Schneiderei“ eingeladen. Das als Partyservice Mattes gestartete Unternehmen entwickelte sich in den letzten Jahren zu einer innovativen Eventgastronomie, welche neben einem kreativen Cateringangebot auch Events aller Art begleitet und in ihren neuen Firmenräumen auf dem Berner Feld eine Kochschule betreibt.

Ein Highlight der Veranstaltung war der Impulsvortrag von Stefan Walliser, Geschäftsführer der Rottweiler Agentur „arvenio“. Die Agentur versteht sich als Autor digitaler Erfolgsgeschichten und bot den Anwesenden einen Einblick in ihre Zusammenarbeit mit der „Event-Schneiderei“. In seinem Vortrag verdeutlichte Walliser den kreativen Prozess der Findung einer Marketing-Strategie. Er beschäftigte sich außerdem mit den Fragen, wie das eigene Unternehmen digital im Netz auffindbar ist und ob alle relevanten Informationen vom Gast schlüssig wahrgenommen werden können.

Franziska Gruhl aus der städtischen Tourismusabteilung stellte den touristischen Jahresbericht der Abteilung vor. Neben Projekten wie der Einrichtung des öffentlichen WLANs in der historischen Innenstadt und der Finalisierung der neuen touristischen Marke hat die Abteilung auch neue Produkte vorangetrieben: eine Wanderführung über den Höllensteinsaumpfad, die Römerpfadführung und eine E-Bike-Führung rund um Rottweil. Abschließend ging Gruhl auf die noch anstehenden Veranstaltungen und Projekte der Abteilung ein. Im Anschluss an den offiziellen Teil hatten die Gastronomen nochmals Zeit für konstruktiven Austausch, die rege genutzt wurde. Ein nächstes Treffen wird bereits geplant.