Stadtnachricht

Lernen an der frischen Luft

Einweihung des „grünen Klassenzimmers“ der Konrad-Witz-Schule

Freuen sich über das neue „grüne Klassenzimmer“ an der Konrad-Witz-Schule

Freuen sich über das neue „grüne Klassenzimmer“ an der Konrad-Witz-Schule (von links): Willy Schmidt, Dominique Lang, Sibylle Zeller, Frank Müller, Madeleine Lehmann und Bürgermeister Dr. Christian Ruf (Foto: Stadt Rottweil/Hermann).

„Unterricht in der Natur – das ist ein Konzept, das in einer Schulstadt wie Rottweiler nicht fehlen darf“, sagte Bürgermeister Dr. Christian Ruf bei einer Besichtigung vor Ort. „Kreative Ideen und das Engagement von Eltern, Lehrerschaft und Schülern zeichnen unsere Schullandschaft aus“, betonte Ruf. Er dankte allen Beteiligten, allen voran dem Förderverein, vertreten durch die Vorsitzende Sybille Zeller und den Kassier und ehemaligen Schulleiter Willy Schmidt sowie Technik-Lehrer Frank Müller, der zusammen mit seinen Schülern der Klassen 8 und 9 das Klassenzimmer aufgebaut hat.

Egal ob Biologie, Physik oder Mathematik, das „grüne Klassenzimmer“ steht fächerübergreifend zur Verfügung. Der Förderverein der Konrad-Witz-Schule mobilisierte Mittel in Höhe 15.000 Euro, welche in Form einer Spende an die Stadt Rottweil übergingen. Diese wird in Zukunft auch die Unterhaltung des „Klassenzimmers“ übernehmen.

Die Idee hinter dem grünen Klassenzimmer ist laut Schulleiter Dominique Lang, in einer anderen Lernumgebung und an der frischen Luft lernen zu können. „Darüber hinaus wird die Aufnahmebereitschaft der Schüler gesteigert“, betont Lang, „das Lernen macht dank des Ortswechsels viel mehr Freude.“ Auch könnten die Schüler das Klassenzimmer in der Ganztagesschule und in den Pausen nutzen. „Das Klassenzimmer im Grünen soll ein wichtiger Bestandteil des tollen Schulgeländes werden und für die Schülerinnen und Schüler einen gut beschatteten, luftigen und naturnahen Arbeitsplatz bieten.“