Stadtnachricht

Revierleiter Straatman verabschiedet


Bürgermeister Dr. Christian Ruf (links) verabschiedet Revierförster Martin Straatman (Mitte) in den Ruhestand, rechts Bürgermeister Thomas Albrecht  (Foto: Stadt Rottweil / Heß).Bürgermeister Dr. Christian Ruf (links) verabschiedet Revierförster Martin Straatman (Mitte) in den Ruhestand, rechtsBürgermeister Thomas Albrecht  (Foto: Stadt Rottweil / Heß)

„Wir danken Martin Straatman für die vertrauensvolle und stets sehr gute Zusammenarbeit“, so Bürgermeister Dr. Christian Ruf im Namen der Stadt Rottweil und Bürgermeister Thomas Albrecht für die Gemeinde Wellendingen. Straatman war seit 21 Jahren als Revierförster für den Rottweiler Stadtwald tätig. „Martin Straatman war immer ein  zuverlässiger und engagierter Ansprechpartner für Rottweiler wie Wellendinger Belange“, sind sich die beiden Bürgermeister einig. Das jetzige Revier Rottweil-Wellendingen umfasst eine Fläche von insgesamt 1.593 Hektar. Davon entfallen allein 966 Hektar auf den Stadtwald Rottweil mit den Ortsteilen Feckenhausen und Neufra. Der Wellendinger Gemeindewald hat eine Fläche von rund 291 Hektar. Dazu kommen noch Kirchenwaldsowie Privatwaldflächen. Im Revier Rottweil-Wellendingen werden durchschnittlich rund 7.000 Festmeter Holz jährlich eingeschlagen. Insgesamt hat der Wald der Stadt Rottweil, verteilt auf drei Reviere, eine Fläche von 2.876 Hektar – das entspricht einer Fläche von gut 4000 Fußballfeldern.