Stadtnachricht

Rottweiler Delegation beim Brugger Jugendfest zu Gast


Eine Rottweiler Delegation nahm am Jugendfest in Brugg teil (von links): Die Stadträte Hubert Nowack und Reiner Hils mit Leo Geissmann (Vizeammann), Barbara Horlacher (Frau Stadtammann) und dem Brugger Schriftsteller und diesjährigem Jugendfestredner Urs Eine Rottweiler Delegation nahm am Jugendfest in Brugg teil (von links): Die Stadträte Hubert Nowack und Reiner Hils mit Leo Geissmann (Vizeammann), Barbara Horlacher (Frau Stadtammann) und dem Brugger Schriftsteller und diesjährigem Jugendfestredner Urs Augstburger sowie Bürgermeister Dr. Christian Ruf (Foto: Stadt Rottweil/Ruf).

Eine kleine Rottweiler Delegation mit Bürgermeister Dr. Christian Ruf an der Spitze hat das traditionelle Jugendfest in der Schweizer Partnerstadt Brugg besucht. Das Fest mit dem traditionellen Rutenzug findet immer Anfang Juli statt. Im Anschluss an den Rutenzug folgt eine Morgenfeier auf dem Schulhausplatz, bei dem ein Festredner vor der Jugend Bruggs spricht. Die diesjährige Festrede hielt der Schriftsteller Urs Augstburger, der selbst aus Brugg stammt. „Urs Augstburger hat in seiner eindrücklichen Rede nicht nur einen Blick zurückgeworfen auf seine eigene Zeit als Kind und Jugendlicher beim Jugendfest und damit auf die Wichtigkeit von Traditionen, sondern auch dazu aufgerufen, mutig zu sein und Neues zu wagen“, berichtet Bürgermeister Dr. Christian Ruf. Besonders hervorzuheben ist, dass dieses Mal die Jugendkapelle der Stadtkapelle unter der Leitung von Johannes Nikol ebenfalls in Brugg war und den Rutenzug begleitet hat. Dr. Ruf: „Das kam bei den Bürgerinnen und Bürger in Brugg sehr gut an und wurde sehr wertgeschätzt.“ Es war das erste Jugendfest seit 2019 – nach Corona-bedingter dreijähriger Pause. Bei bestem Wetter herrschte auf beiden Seiten große Freude über das Wiedersehen. Am Abend bildete das traditionelle Feuerwerk den Abschluss des Jugendfestes, mit dem die Schüler in die Ferien entlassen werden.