Stadtnachricht

Stadt erweitert Sammlung Dank Förderung des Landes

Ausstellung Bildhauer-Zeichnungen wird verlängert

Jürgen Knubben und Martina Meyr (Foto: Stadt Rottweil)Jürgen Knubben (Forum Kunst) und Marina Meyr (Museumsleiterin) freuen sich über die Erweiterung der Sammlung von Bildhauerzeichnungen der Stadt Rottweil  (Foto: Hermann).

Um Bildende Künstlerinnen und Künstler aus Baden-Württemberg in der Corona-Pandemie zu unterstützen, hat das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst den Etat 2022 für Ankäufe zeitgenössischer Kunst erhöht. Mit einem Betrag von 200.000 Euro für das Jahr 2022 sollen Ankäufe für nichtstaatliche Museen in Baden-Württemberg ermöglicht werden. Die durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst angekauften Werke werden den jeweiligen Museen als Dauerleihgaben des Landes zur Verfügung gestellt.

Die Stadt Rottweil sammelt seit 1978 Zeichnungen von Bildhauern und Bildhauerinnen der Gegenwart als eigenständige Kunstwerke. Mittlerweile sind rund 300 Werke von nationalen und internationalen Kunstschaffenden in der Sammlung vertreten. Diese Neuerwerbungen der Sammlung der letzten zehn Jahre werden derzeit im „kunst raum rottweil“ des Dominikanermuseums ausgestellt.

Bei oben ausgeschriebenen Förderprogramm hat sich die Stadt Rottweil beworben und bekommt nun für die Sammlung Bildhauerzeichnungen zwei  Zeichnungen des Rottweiler Künstlers Josef Bücheler, die sofort in die laufenden Ausstellung integriert werden.

^
Weitere Informationen auf unseren Seiten