Veranstaltung

33. Jazzfest Rottweil

Jazzfest Rottweil
Sa, 18. September bis So, 3. Oktober 2021

Das Jazzfest lockt jedes Jahr mit einem
breitgefächerten Programm eine große Schar
von Musikliebhabern nach Rottweil.
Seit dem Jahr 1985 gastieren in der atmosphärisch einzigartigen Alten Stallhalle viele internationale
Musik- und Jazz-Größen.
^
Beschreibung

Los geht es am 18. September ab 18.00 Uhr mit "schwarzARTtor", einem Open Air am Schwarzen Tor mit Live-Musik und einer Lichtprojektion von Jonas Denzel. Den musikalischen Part bestreiten das Trio Slampampers mit Swing und Slapstick aus den Niederlanden und die Soul und Groove-Formation The Next Movement aus der Schweiz. Der Abend ist eine Kooperationsveranstaltung mit Forum Kunst Rottweil.

Den Start der Konzertreihe in der Alten Stallhalle gestaltet das Herbert Pixner Projekt am 23. September. Der Südtiroler Komponist und Multiinstrumentalist Herbert Pixner (Diatonische Harmonika, Klarinette, Trompete, Flügelhorn) zählt zu den angesagtesten und kreativsten Musikern der aktuellen 'Crossover- Volksmusikszene'. Zusammen mit seinem Quartett schafft er handgemachte wie innovative Instrumentalmusik auf höchsten Niveau.

Tags darauf folgt das neue Projekt der Söhne Mannheims mit hochkarätig besetzter Band und Sängerin Phalleé: Söhne Mannheims Jazz Department. Die Liebe für die Musik und den Spirit der Söhne Mannheims verbindet dieses Department mit den kreativen Qualitäten des zeitgenössischen Jazz - natürlich, organisch und gefühlvoll. Die Melodien der Söhne-Songs sind geblieben, die Texte bekommen durch das feine, neue Klanggewand eine ungemeine Klarheit und Deutlichkeit. Das Ergebnis wirft "Anker, die in den Pop reingehen", meint Produzent Edward Maclean - oder wie Michael Klimas sagt: "Gute Jazz-Produktionen haben ja auch ihre Pop-Momente". Außerdem wurde eine Frauenstimme integriert - mit der Sängerin Phalleé erstmals eine Tochter Mannheims.

Samstag, der 25. September gehört dem Modern Jazz. Mit Sebastian Studnitzky und David Helbock kommen zwei herausragende Vertreter dieses Genres nach Rottweil. Die Solo-Performance von Sebastian Studnitzky ist eine faszinierende Reise durch den Klangkosmos des Multiinstrumentalisten. Sein virtuoses Spiel steht ganz im Dienst der gefühlvollen Kompositionen die sich jenseits gängiger Genres bewegen und so völlig zeitlos wirken.

Im aktuellen New Cool - Projekt von Pianist David Helbock, finden drei außerordentlich markante Solokünstler des europäischen Jazz zu einem ganz besonderen Trio zusammen. Was alle drei verbindet: Die Liebe zu klaren Themen, Melodien, Harmonien, einem individuellen Sound und einer starken rhythmischen Erdung ihrer Musik. Bereits zweimal war Helbock Preisträger beim weltweit größten Jazz-Piano-Wettbewerb des Montreux Jazz Festivals.

Weiter geht es am 30. September mit Lisa Simone, Tochter der berühmten Jazz- und Soul-Legende Nina. Doch es ist nicht ihr berühmter Nachname allein, der sie zu einer der spannendsten Jazz-Vertreterinnen der Jetztzeit macht. Mit Präsenz und einer großartigen Stimme gesegnet, bezaubert die Künstlerin ihre Fans seit Jahren und veröffentlichte bislang drei viel beachtete Alben. Live wechselt Lisa Simone spielend mit Stimmungen, changiert zwischen energiegeladen und lebensfroh, ruhig und melancholisch. Mittlerweile ist sie ein absoluter Top-Act im Jazz & Soul-Bereich.

Vor 10 Jahren begann das Projekt Donnerbalkan. Von Anfang an gilt die Gruppe als die Erfinder des 'Worldpop'. Gefeierte Erfolge bei ihren ausverkauften Shows und Einladungen zu den großen, internationalen Musikfestivals in Deutschland, Österreich und Frankreich folgten Schlag auf Schlag. Heute mixen die 10 MusikerInnen einen mitreißenden Balkan-Sound mit donnernden Bläsern und Musikrichtungen aus aller Welt - egal ob Klassik, Jazz, Hip-Hop oder Pop. Pünktlich zum Jubiläum präsentiert 'DOBA' am 1. Oktober beim Jazzfest ein topaktuelles, neues Repertoire, welches die musikalische Vielseitigkeit, die durch Freundschaft geprägte Bandgeschichte und die zahlreichen Erfahrungen der Band vereint.

Die Welthits von Albert Hammond kennt wohl jeder. „It Never Rains In Southern California“, „The Free Electric Band“, „When I Need You“, „One Moment In Time“ oder „The Air That I Breathe“: Seit mehr als 50 Jahren läuft die britische 'Hitmaschine' auf Hochtouren. Viele seiner Songs wurden zu Evergreens, ob selbst unter seinem Namen veröffentlicht oder als Songschreiber für große Künstler wie Tom Jones, Joe Cocker, Celine Dion, Whitney Houston, Diana Ross oder Tina Turner. Jetzt gibt sich der Weltstar mit seinen vielen Megahits der Musikgeschichte selbst die Ehre und gastiert am 2. Oktober erstmals in Rottweil. Das Konzert zeigt aber nicht nur den Reichtum an Liedern von Albert Hammond, sondern präsentiert ihn auch als charmanten Entertainer, der sein Publikum mit einbindet, locker den Background der Songs vermittelt und die Zuhörer so auf eine rasante Reise durch die Jahrzehnte der Musikgeschichte mitnimmt.

Bereits 1995 gründete der renommierte Filmschauspieler Ulrich Tukur (u.a. Das Leben der anderen, Tatort) und Musiker die Tanzkapelle Ulrich Tukur & die Rhythmus Boys. Die Band interpretiert mit großer Leidenschaft für Entertainment und Gesang neben Eigenkompositionen vor allem Evergreens. Vom Mambo bis zum Foxtrott, ob eigene Stücke, unbekannte ältere Titel oder schmissige Gassenhauer, Ulrich Tukur & die Rhythmus Boys spielen schwungvolle Musik mit frischen Tönen. Die Songs sind mal leise, mal laut - aber immer betörend, denn die vier galanten Gentlemen servieren ihre bezaubernden Titel voller Gefühl und Seele. Vor Publikum spielen die Musiker ihr ganzes Talent aus und baden in vollendeter Ironie und einem Faible für nostalgische Unterhaltungsmusik der Goldenen Zwanziger und Vorkriegsjahre in gut gelaunten Melodien.
Kurz: perfekte Tanzpalast-Atmosphäre zum grandiosen Jazzfest Finale 2021 am 3. Oktober!

^
Veranstaltungsort
Alte Stallhalle
Stadionstraße 40
78628 Rottweil
Stadtteil: Rottweil - Stadt
^
Kosten

Tickets gibt es unter www.jazzfest-rottweil.de und www.reservix.de sowie bei allen Verkaufsstellen von Reservix.

^
Hinweise

Akutelle Infos:

Der Jazzfest Rottweil e.V. wird in Abstimmung mit den zuständigen Behörden mittels eines Hygienekonzeptes für größtmöglichen Schutz sorgen. Aktuell sind die für Ende September geltenden Hygienebestimmungen im Detail nicht vorhersehbar. Wir gehen aber davon aus, dass die Einhaltung der 3-G-Regelung notwendig sein wird. Bitte informieren Sie sich vor ihrem Konzertbesuch auf Social Media oder unserer Website über die tagesaktuellen Bestimmungen und Anforderungen zu Ihrem Konzertbesuch.


  • wetterunabhängige Veranstaltung
^
Veranstalter
^
Download
Weitere Informationen finden Sie hier: Programm Jazzfest 2021 (PDF)
^
Termin in Kalender übernehmen
^
Termin ausdrucken

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de