Schule und Bildungsstätte

Berufliche Gymnasien (BTG, SG, WG)

An der Nell-Breuning Schule
Heerstraße 150
78628 Rottweil
Stadtteil: Rottweil - Stadt

Schulleitung:
Herr Ingo Lütjohann
Stellvertreter:
N.N.
E-Mail senden / anzeigen

Abschluss:

Biotechnologisches Gymnasium, Sozialwissenschaftliches Gymnasium und  Wirtschaftsgymnasium bauen auf einem mittleren Bildungsabschluss auf und führen in drei Jahren zur allgemeinen Hochschulreife. Diese berechtigt ohne Einschränkung zum Studium aller Fächer an allen Universitäten, Fachhochschulen, Dualen Hochschulen, etc. Das an einem Beruflichen Gymnasium (BTG/SG/WG) erworbene Abitur ist dem Abschluss eines Allgemeinbildenden Gymnasiums vollkommen gleichwertig.

BTG, SG und WG vermitteln ein hohes Maß an Allgemeinbildung, das durch speziell vertieftes Wissen in den Profilfächern Pädagogik und Psychologie (SG), Wirtschaft (WG) bzw. Biotechnologie (BTG) ergänzt wird. Durch den Besuch eines Beruflichen Gymnasiums ist man nach dem Abitur aber selbstverständlich nicht auf eine bestimmte berufliche Richtung festgelegt.

Profilfächer:

Biotechnologie am BTG:

Die Biotechnologie befasst sich damit, wie lebende Organismen (Mikroorganismen, Pflanzen- oder Tierzellen) für den Menschen nutzbar gemacht werden können. Ihren Einsatzbereich findet die Biotechnologie daher z.B. in der Medizin (z.B. Herstellung von Medikamenten), in der Landwirtschaft und in der Ökologie (z.B. Gewässerreinigung)
Auszug aus den behandelten Themen am BTG
  • Aufbau von Zellen
  • Gentechnik in der Medizin
  • Gentechnik in der Landwirtschaft
  • Reproduktionsbiologie
  • Umweltbiotechnologie
Die gelernten Inhalte werden durch Übungen im biotechnologischen Labor ergänzt.

Pädagogik und Psychologie am SG:

Das Profilfach Pädagogik und Psychologie vermittelt Kenntnisse über die Grundbedingungen des menschlichen Verhaltens. Die Schülerinnen und Schüler erhalten einen Einblick in die Zusammenhänge zwischen menschlichem Sozialverhalten und Persönlichkeitsfaktoren, Sozialstrukturen und Lebensbedingungen. Sie setzen sich dabei auseinander mit den pädagogischen, kulturellen und ökonomischen Wert- und Zielvorstellungen, die Erziehung und Ausbildung bestimmen. Zudem werden Grundkenntnisse im Management und in der Führung von sozialen Einrichtungen erworben.
Auszug aus den behandelten Themen am SG •Wahrnehmung und Beobachtung
  • Gedächtnis, Denken, Intelligenz
  • Emotion und Motivation
  • Felder der Psychologie
  • Medienpädagogik
  • Personale Kommunikation und Interaktion

Wirtschaft am WG:

Das Profilfach Wirtschaft vermittelt eine umfassende betriebswirtschaftliche und volkswirtschaftliche  Allgemeinbildung, die die Studierfähigkeit fördern soll, aber darüber hinaus auch eine Profilierung für anspruchsvolle Tätigkeiten und Führungspositionen beinhaltet.
Auszug aus den behandelten Themen am WG
  • Gründung eines Unternehmens
  • Unternehmungsformen (AG, GmbH, etc.)
  • Finanzierung und Investition
  • Wirtschaftspolitik und Konjunktur
  • Außenwirtschaft und Globalisierung
  • Angebot und Nachfrage

Fächer in der Eingangsklasse (Klasse 11) mit Anzahl der Wochenstunden:

  • Biotechnologie mit Bio-Praktikum (am BTG) 6
  • Pädagogik und Psychologie (am SG) 6
  • Wirtschaft (am WG) 6
  • Mathematik 4
  • Deutsch 3
  • Englisch 3
  • u.U. Französisch, Spanisch oder Italienisch für Anfänger*** 4
  • Geschichte + Gemeinschaftskunde 2
  • Religion bzw. Ethik 2
  • Sport 2

Weitere Fächer:

BTG:

  • Chemie 2
  • Physik* 2
  • Bio-Informatik 2
  • Chemie-Praktikum* 2
  • Wirtschaftslehre 2

SG:

  • Biologie, Chemie, Physik** je 2
  • Informatik (v.a. Power-Point, Excel) 2
  • Sozialmanagement 2

WG:

  • Biologie, Chemie, Physik** je 2
  • Informatik mit Wirtschaftsinformatik 4 (v.a. Power-Point, Excel)
*  die mit * gekennzeichneten Fächer fallen in der 12.+13. Klasse weg
* * nach der Eingangsklasse müssen zwei Naturwissenschaften abgewählt werden

Wahlfächer:

  • Französisch A (Fortgeschrittene) 3
  • Musik 2
  • Kunst 2

Aufnahmevoraussetzungen:

Realschulabschluss, Fachschulreife oder anderer gleichwertiger mittlerer Bildungsabschluss mit einem Notendurchschnitt von 3,0 in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik und in keinem dieser Fächer schlechter als 4,0
oder
Versetzung nach Klasse 10 des Gymnasiums (G8) bzw. nach Klasse 11 (G9). Ein bestimmter Notendurchschnitt ist hier nicht vorab festgelegt

Anmeldung:

Einem Aufnahmeantrag sind folgende Unterlagen beizufügen
  • Anmeldeformular (erhältlich am Sekretariat oder auf unserer homepage)
  • Tabellarischer Lebenslauf mit Lichtbild
  • Kopie des Halbjahreszeugnisses

Anmeldeschluss ist der 01. März

Eine Benachrichtigung über eine vorläufige Zusage oder über einen Platz auf der Warteliste erhalten Sie noch im März.

Mehr Information über das BTG, SG oder WG erhalten Sie auf unseren Informationsveranstaltungen (Termine in der Tageszeitung) oder auf unserer Homepage.

Schule kann Spaß machen:

Nur wer gerne in die Schule geht, wird erfolgreich sein. Dazu dienen an unserer Schule auch zahlreiche außerunterrichtliche Veranstaltungen wie Betriebsbesichtigungen, AG´s, Sportveranstaltungen, Studienfahrten, Theaterbesuche.
Zahlreiche Serviceeinrichtungen erleichtern den schulischen Alltag: Kopierer, Computer, Mensa, Aufenthaltsräume, Bibliothek, Streetball, Tischtennis.

Träger
^
Träger
Landkreis Rottweil
Sekretariat
^
Sekretariat
Frau Buchwitz
Frau Dannecker
Frau Sauter

  • Stadt Rottweil
  • Die älteste Stadt Baden-Württembergs
  • Stadt Rottweil
  • Postfach 1753
  • 78617 Rottweil
  • Telefon: 0741 494-0
  • Fax: 0741 494-355
  • E-Mail: stadt@rottweil.de
Durch die Nutzung dieser Website erklären Sie sich damit einverstanden, dass unsere Dienste Cookies verwenden. Mehr erfahren OK