Dienstleistung

Hundesteuer

Die Städte und Gemeinden sind nach dem Kommunalabgabengesetz für Baden-Württemberg verpflichtet, eine Hundesteuersatzung zu erlassen.

Alle im Stadtgebiet gehaltenen Hunde, die älter als drei Monate sind müssen bei der Stadtverwaltung angezeigt werden. Die Hundemarke, muß sichtbar am Halsband des Hundes angebracht werden.

^
Mitarbeiter
^
Formulare & Online-Prozesse
^
Verfahrensablauf

Senden Sie die unten angeführte Hundeanmeldung / Abmeldung ausgefüllt an die Stadtverwaltung. Der Steuerbescheid und die Hundemarke wird Ihnen auf dem Postweg zugestellt.

^
Frist/Dauer

Wer im Stadtgebiet einen über drei Monate alten Hund hält, hat dies innerhalb eines Monats nach dem Beginn der Haltung oder nachdem der Hund das steuerbare Alter erreicht hat, der Stadt anzuzeigen.

^
Kosten/Leistung

Die Hundesteuer beträgt ab 01.01.2017 120,00 €/Jahr für jeden im Stadtgebiet gehaltenen Hund.

Hält ein Hundehalter im Stadtgebiet mehrere Hunde, so erhöht sich der Steuersatz für den zweiten und jeden weiteren Hund auf 240,00 € im Jahr.

Die Zwingersteuer beträgt 120,00 € pro Jahr.
Ein Antrag auf Anwendung der Zwingersteuer kann nur von Hundezüchtern gestellt werden. Weitere Bedingungen sind in der Hundesteuersatzung zu finden.

Steuerbefreiungen werden nach Einzelfallprüfung gewährt.

^
weitere Hinweise

Inormationen zum Datenschutz

Der Hundesteuersatz für den Ersthund und die Zwingersteuer wird zum 01.01.2023 auf 132 €/Jahr, für den Zweithund und jeden weiteren Hund auf 264 €/Jahr erhöht.

^
Satzung
^
Zugehörigkeit zu