Ortschaft Hausen

Geschichte

Die erste nachweisliche Besiedlung im Bereich von Hausen beginnt bereits in vorgeschichtlicher Zeit. Ein Beleg hierfür sind Hügelgräber, die in der frühen Eisenzeit ihre größte Ausbreitung hatten. Reste von Grabhügeln befinden sich im Hospachwald und im Gebiet Bollershof.

Die keltische Bevölkerung aus der Hallstattzeit (ca. 800 - 600 v. Chr.) bestattete ihre Toten in Einbauten aus Stein oder Holz, die dann mit Erde hügelartig aufgeschüttet wurden. Keramik, Bronze- und Eisenschwerter sowie hochwertiger und kunstvoll angefertigter Schmuck sind Grabbeigaben, die von der ersten mitteleuropäischen Kultur der Kelten zeugen ... (gesamte Geschichte lesen)