Rottweil Musikfestival Sommersprossen


Das internationale Musikfestival
Künstlerische Leitung: Florian Donderer

International bekannte und erfahrene Instrumentalisten und junge Nachwuchsmusiker, Barockklänge und Zeitgenössisches, Klassik und Stil-Experimente. Das Rottweiler Klassikfestival, das als „Musiktage“ begann und seit etlichen Jahren unter dem heiteren Titel „Sommersprossen“ firmiert, überzeugt seit Jahrzehnten mit spannungsreichen Programmen und Spielfreude auf höchstem Niveau.
2017 konnte das Rottweil Musikfestival Sommersprossen sein 50-jähriges Bestehen feiern.

Als Nachfolger des Oboisten Ingo Goritzki, der 51 Jahre lang als Intendant für die Konzertreihe verantwortlich war, zeichnet seit 2019 der international tätige Violinist Florian Donderer für das Programm des Rottweil Musikfestival Sommersprossen verantwortlich.

2020 musste aufgrund der Corona-Pandemie das Musikfestival zwar abgesagt werden, kurzfristig konnten im Juli dann aber doch "Sommersprössle" mit zwei Konzerten in der Predigerkirche angeboten werden, unter Einhaltung der Abstands-, Hygiene- und aller weiteren Coronaregeln. Neben Florian Donderers Signum Quartett konzertierten Tanja Tetzlaff und hochkarätige Rottweiler Musikerinnen.


Florian Donderer Foto Giorgia Bertazzi


Florian Donderer, Foto: © Giorgia Bertazzi


Rottweil Musikfestival Sommersprossen 2021
28. Juni bis 10. Juli

Wir planen trotz aller Widrigkeiten ein reguläres Festival, rechnen aber damit, weiterhin pandemiebedingte Einschränkungen in Kauf nehmen zu müssen wie zum Beispiel Abstandsregeln, so dass wir die Konzertsäle nicht voll besetzen können. Aus diesem Grund haben wir auch nur größere Konzerträume vorgesehen. Unsere Konzerte können aber natürlich nur durchgeführt werden, wenn die dann geltende Coronaverordnung es zulässt und nach den jeweils geltenden Bestimmungen.

Nach jetzigem Stand gilt:
Es wird gebeten, frühzeitig vor Konzertbeginn zu erscheinen (Saalöffnung immer eine Stunde vor Beginn). Das Kulturamt erfasst Ihre Kontaktdaten (Luca-App, Corona-Warn-App oder analog) und weist Ihnen Plätze zu. Es herrscht durchgehend Maskenpflicht. Wegen der Pandemie-Situation wird auf einen Pausenausschank verzichtet.
Die Testpflicht bzw. Nachweis "3G" (geimpft, getestet, genesen) ist kurzfristig entfallen.

Wir versuchen, Sie immer aktuell auf dem Laufenden halten!

Thematisch nimmt das diesjährige Festival Bezug auf das 100jährige Jubiläum der Donaueschinger Musiktage und blickt gleichzeitig auf die Anfangstage des Rottweil Musikfestivals Sommersprossen zurück. Mit vielen auch genreübergreifenden Konzerten geht der Blick aber auch direkt in die Zukunft.

Der Vorverkauf beginnt am 2. Juni.
Update:
Durch die aktuelle Coronaverordnung können wir einige wenige weitere Plätze zur Verfügung stellen. Die Restkarten sind erhältlich bei: Tourist-Information, Hauptstraße 21 (Kartentelefon 0741/ 494-280) sowie bei der Buchhandlung Klein, Hauptstraße 14, und bei der Musikbox, Hauptstraße 47.
Im Fall einer Absage werden die Tickets zurückerstattet.


Programm 2021:

Konzert 1:
Montag, 28. Juni, 18.30 Uhr, Kunststiftung Hauser, Werkstatt
„DONAUESCHINGEN 1921“
Werke von Paul Hindemith und Philipp Jarnach
Mitwirkende: Signum Quartett, Gast: Yuko Hara

Konzert 2
Mittwoch, 30. Juni, 20 Uhr, Pulverfabrik, Kathedrale    
"CHACONA, LAMENTO, WALKING BLUES"
Die Geschichte einer Bassline über 500 Jahre
Mitwirkende: Sheridan Ensemble

Konzert 3
Donnerstag, 1. Juli, 20 Uhr, Kunststiftung Hauser, Werkstatt
„TRANCE & RHYTHM“
Tänze und Rituale aus Klassik und Jazz vom 14. bis zum 21. Jahrhundert
Mitwirkende: Anna Carewe (Violoncello) und Oli Bott (Vibraphon)

Konzert 4
Montag, 5. Juli, 20 Uhr, Kapuziner, Sonnensaal
„UNERHÖRT UNGEHÖRT“
Werke von Ernest Walker, Ernst Krenek, Paul Hindemith und Édouard Du Puy
Mitwirkende: Festival-Ensemble

Konzert 5
Donnerstag, 8. Juli, 19 Uhr, Kunststiftung Hauser, Werkstatt
„ANFÄNGE“
Werke von Ludwig van Beethoven, Ernst Krenek, Béla Bartók und Wolfgang Amadeus Mozart
Mitwirkende: Festival-Ensemble

Konzert 6
Freitag, 9. Juli, 20.00 Uhr, Kunststiftung Hauser, Werkstatt
LANGE NACHT: „JONNY“
Werken von Hindemith, Krenek, Schulhoff und Paul Dessau zur Seite gestellt werden Kompositionen der „ewig jungen“ Giganten, Mozart und Beethoven, sowie von Kurt Weill und Friedrich Goldmann.
Mitwirkende: Asya Fateyeva (Saxophon), Festival-Ensemble

Konzert 7
Samstag, 10. Juli, 20 Uhr, Kunststiftung Hauser, Werkstatt
„BLICK ZURÜCK“
Werke von Wolfgang Amadeus Mozart, Ernst von Dohnányi und Johannes Brahms
Mitwirkende: Festival-Ensemble

Festival-Ensemble:

Simon Strasser- Oboe
Kilian Herold - Klarinette
Fritz Pahlmann - Horn
Rie Koyama - Fagott
Florian Donderer - Violine / Viola
Yuki Kasai - Violine
Emma Yoon - Violine
Barbara Buntrock - Viola
Yuko Hara - Viola    
Olivier Marron - Violoncello
Janina Ruh - Violoncello
Tanja Tetzlaff - Violoncello
Stepan Simonian - Klavier

Besuchen Sie auch unsere Facebook-Seite!


Freundeskreis Sommersprossen e.V.

1994 gründete sich ein Freundeskreis, der bis heute ehrenamtlich die Konzerte tatkräftig und auch finanziell unterstützt und Hand in Hand mit dem Kulturamt der Stadt das Klassikfestival stemmt.

Der Freundeskreis Sommersprossen Rottweil e.V. – ehemals Freundeskreis Rottweiler Musiktage e.V. – fördert und unterstützt alle Konzerte und Events während der Sommersprossen Rottweil. Wenn Sie Mitglied im Förderverein der Rottweiler Musiktage werden möchten, wenden Sie sich bitte an: Herrn Rudolf Strasser (Telefon: 0741 14277) oder an Frau Jutta Schwab (Telefon: 0741 14962).